Hundeverein Erzhausen schickt nicht nur die Hunde durch die Nacht

Tamara Nothnagel und Lila
Erzhausen: Hundeverein | Obwohl der Frühling am Sonntag eine kurze Pause einlegte und es zeitweise regnete, ließen es sich trotzdem Viele nicht nehmen, an der Nachtübung des Hundevereins Erzhausen teilzunehmen. 26 Hund-Menschteams hatten sich in der Startliste eingetragen. Auf dem Rundkurs durch den Wald wurden durch Vereinsmitglieder mehrere Stationen eingenommen, an denen es für die Hunde durchaus zu Schreckmomenten kommen konnte. Mit Puppen, die sich am Seil über den Weg schwangen, Lautsprecher mit allerlei Tiergeräuschen, Säcke mit Blechdosen, eine große Papiertonne deren Deckel sich öffnete und ein Mensch herausschaute, ein Radfahrer ohne richtige Beleuchtung den Waldweg befuhr etc. Am Startplatz musste man sich zunächst abmelden und bei der Rückkehr wieder melden, da man es so nicht zu Suchaktionen nach vermissten geben sollte (grins). Im Vereinshaus konnten sich die Teilnehmer noch bei einem kleinen Imbiss und Getränken stärken. Die Resonanz zeigte dem Hundeverein, dass solche Wesensübungen sehr wichtig für Herrchen und Frauchen sind. Im Herbst ist bereits die nächste Nachtübung im Kalender des Vereins zu finden. www.hve-erzhausen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.