Jahreshauptversammlung des Hundevereins Erzhausen

Erzhausen: Hundeverein | Am Freitagabend fanden sich 51 Mitglieder vom HVE in ihrem Vereinsheim zur Jahrshauptversammlung zusammen. Die 1.Vorsitzende Michaela Hoffmann-Vollrath konnte in ihrem Bericht auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Viele Veranstaltungen, Arbeitseinsätze und ein sehr reger Trainingsbetrieb erforderten alle Mitglieder zu einer tatkräftigen Mithilfe und deshalb bedankte sich die 1.Vorsitzende auch im Namen des gesamten Vorstandes den Mitgliedern für das gezeigte Engagement. Der Hundeverein verzeichnete im abgelaufenen Jahr enormen Zugang im Mitgliederbereich und hier, zur Freude aller, mit vielen Hunden. Auf dieses Thema ging intensiv der Übungsleiter Walter Gottschall in seinem Bericht ein und auch hier war Dank verteilt worden und zwar an die Übungsleiterin Ursula Jurutka (Obedience-Training) und Albert Bender (BH-Training). Im Kassenbericht von Michaela Hoffmann-Vollrath zeigte sich eine gut geführte und stabile Kasse des Vereins. Dies wurde auch ihr auch von den Kassenprüfern Christa Schenkenberg und Roger Metz bestätigt und sie baten die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, was auch so geschah. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Neufassung der Vereinssatzung, welche auf den heutigen Stand des Hundesports und an den Hauptverband angepasst werden sollte. In der Abstimmung mussten 2/3 der anwesenden Mitglieder für die neue Satzung stimmen und das klappte. Es gab auch Ergänzungswahlen, bei denen Tanja Nold als Obfrau für Obedience gewählt wurde, da sie das Amt bisher nur kommissarisch führte. Nadja Fischer wurde nun fest als Jugendwart gewählt, da auch sie bisher kommissarisch hier tätig war. Als neuen Kassenprüfer wählte man Jutta Fischer für die nächsten 2 Jahre.
www.hve-erzhausen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.