Jahresthema „Wasser“ bei Fischbachtal kreativ - Eröffnungsveranstaltung am 26. Februar 2014

Wasser ist das Jahresthema, dem sich die Initiative Fischbachtal kreativ in 2014 widmet.

Der Himmel war gnädig: es regnete, als wir unsere Gäste zur Eröffnungsveranstaltung 2014 begrüßen durften. Und Wasser, das ist das zentrale Thema aller Aktivitäten und Veranstaltungen, die Fischbachtal kreativ in diesem Jahr anbietet. Knapp fünfzig Menschen waren gekommen, um sich ihr Bild zu machen.

Waterworld
Wie wichtig Wasser tatsächlich ist, dass wurde spätestens und endgültig bei Achim Krells einleitendem Vortrag klar. Unter dem Titel „Waterworld - Anmerkungen zur „Ressource“ Wasser“ arbeitete er Schritt für Schritt die immense Bedeutung des blauen Goldes für diesen Planeten und jegliches Leben auf ihm heraus. Es sei das Wasser, welches Leben überhaupt erst ermögliche, zum natürlichen Treibhauseffekt beitrage und das Klima, das wir brauchen, wesentlich beeinflusse. Wasser präge das Gesicht der Welt wie wir sie kennen, Wasser sei der Lebensraum für eine nicht annähernd bekannte Artenvielfalt, Wasser sei sogar verantwortlich für unsere Sinneswahrnehmungen und Wasser präge gar nicht zufällig in hohem Maße unseren täglichen Sprachgebrauch. Das Vorkommen des Wassers sei begrenzt, seine Verteilung außerordentlich ungleich und der Verbrauch wachse kontinuierlich. Was schlimmer wiege als der hohe Verbrauch, sei wahrscheinlich das, was wir dem Wasser dabei antun: Verschmutzung und Vergewaltigung – mit absehbaren, aber auch nicht absehbaren Folgen.

Hoch interessant auch sein Vergleich zwischen Haushalten und Wirtschaften, der deutliche Hinweise darauf gab, was es bedeuten kann, wenn der fortschreitenden Privatisierung der Wasserwirtschaft nicht Einhalt geboten wird. Und weil das Wasser von so fundamentaler Bedeutung sei, lud Achim Krell die Menschen am Ende seines Vortrags ein, sich in diesem Jahr zusammen mit Fischbachtal kreativ auf die Reise zu begeben, auf die Suche. Nach Fragen und nach Antworten rund um das Wasser.

Differenzierte Betrachtung und Annäherung
Die Reise, die das Team von Fischbachtal kreativ im zweiten Teil des Abends seinen Gästen vorstellte, ist eine Weltreise. Wasser lokal und global, harte Fakten und sachliche Informationen, aber eben auch Sinnliches, Märchenhaftes, Mystisches und Kreatives - alles rund um das Thema Wasser. Mit Lese- und Bastelstunden, Informationsabenden und Autorenlesungen, mit Exkursionen, Diskussionen und Filmen. Ein buntes und vielseitiges Programm, das Doris Maurer, Werner Bert, Gisela Schwamborn, Stephan Kühn, Ullrich Krost, Horst Blattgerste und Achim Krell den BesucherInnen vorstellten und näher brachten.

Und es sei nicht verheimlicht, dass wir uns sehr über die ersten, spontanen Reaktionen gefreut haben: toll, dass uns so viele und so unterschiedliche Dinge eingefallen seien, damit habe man nicht gerechnet, und überhaupt sei es ja hoch interessant, wie viel man doch über und um Wasser herum gestalten könne. Und als der Eröffnungsabend zu Ende ging, da hielten wir schon viele Anmeldungen für Veranstaltungen in unseren Händen. Und draußen, da regnete es immer noch. Gut so.

-------------
Fischbachtal kreativ ist eine auf 10 Jahre ausgelegte lokale Initiative. In der örtlichen Gemeinschaft und nach Möglichkeit auch darüber hinaus sollen wichtige globale Zusammenhänge aufgezeigt und gemeinsam Lösungen und Ansätze für einen nachhaltigeren Lebensstil gefunden werden. Zu diesem Zweck wird pro Jahr jeweils ein wichtiges Thema intensiv beleuchtet. Für 2014 steht das Thema Wasser im Mittelpunkt der Aktivitäten. Mehr Informationen unter www.fischbachtal-kreativ.org.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.