Zinsgünstige Darlehen für selbst genutztes Wohneigentum

Grafik beispielhaft
Das Land Hessen fördert auch 2013 den Neubau und Erwerb von Gebrauchtimmobilien gemäß des Förderprogramms für selbst genutztes Wohneigentum. Die Förderbank des Landes, die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) stellt hierfür zinsgünstige Darlehen aus dem Sondervermögen des Landes bereit. Kombiniert wird die Förderung mit einem Darlehen der KfW aus dem Programm „KfW-Wohneigentum“.

Der Darlehensbetrag kann bis zu 80.000 Euro betragen und soll vor allem junge Familien beim Bau eines Hauses oder dem Kauf einer Immobilie unterstützen. Unterschieden wird das Hessen-Baudarlehen und das Hessen-Darlehen. Letzteres ist für den Erwerb gebrauchter Immobilien vorgesehen.

Für beide Darlehen gilt ein auf zehn Jahre festgeschriebener Zinssatz, der aktuell 1,6 Prozent beträgt und es gelten bestimmte Voraussetzungen für die Vergabe des Darlehens. So darf mit dem Bau noch nicht begonnen beziehungsweise der Kaufvertrag noch nicht geschlossen sein. Außerdem sind Einkommensgrenzen einzuhalten, die zum Beispiel bei einem Drei-Personen-Haushalt bei circa 65.000 Euro brutto im Jahr liegt.

Weitere Informationen zum Angebot stellt die Wohnbauförderung des Landkreises Gießen zur Verfügung. Kontakt unter 0641 9390-1443, Fax: 0641 9390-1585, E-Mail: juergen.schu@lkgi.de oder im Internet unter www.wibank.de informieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.