Wie einen guten und zugleich günstigen Stromanbieter finden

günstigen Stromanbieter finden

Stromanbieter gibt es mittlerweile in Deutschland wie Sand am Meer. Um nun das günstigste Angebot für den eigenen Haushalt zu finden lohnt es sich auf alle Fälle einmal einen Blick ins Internet zu werfen. Über die Schlagworte Stromanbieter und Vergleich oder günstig über eine entsprechende Suchmaschine wird der Nutzer dann umgehen auf Webseiten stoßen, welche einen guten und übersichtlichen Überblick über die verschiedenen Angebote der unterschiedlichen Dienstleister und Anbieter bieten. Hier findet sich mit ein bisschen Suche und ein paar eingegebenen Kriterien garantiert der richtige Tarif für den eigenen Haushalt.

Wie Tarifrechner für Stromanbieter richtig nutzen

Die so genannten Tarifrechner auf diesen Vergleichs Webseiten müssen natürlich zuerst einmal mit ein paar Daten gefüttert werden. Keine Sorge, niemand muss hier seine Kontonummer preisgeben oder Alter und Gewicht, die Daten werden natürlich nicht gespeichert und dienen einzig und allein dazu, den perfekten Anbieter und das richtige Angebot zu finden.

- Postleitzahl
- Anzahl der im Haushalt lebenden Personen
- Kilowattstunden pro Jahr


Dies sind die Kriterien, nach denen eine grobe Suche zuerst einmal vorgenommen wird.

Die Postleitzahl muss eingegeben werden, da leider nicht alle Angebote in allen Regionen verfügbar sind. Die angezeigten Angebote sind aber auf den meisten Seiten tagesaktuell.

Lieber Riesen oder kleinen Anbieter wählen

Es gibt die 4 großen Stromanbieter E.ON, Vattenfall, EnBW und RWE, welche auch gerne als Energieriesen bezeichnet werden. Sie decken mit ihren Angeboten ganz Deutschland ab. Doch es gibt noch unzählige (weit über 900) kleinere Anbieter, welche mit ihren Angeboten auch um einen Platz auf dem Markt kämpfen. Hierzu zählen natürlich vor allem auch die städtischen Stromanbieter. Hier kommt nun wieder die Postleitzahl aus dem Tarifrechner ins Spiel, denn nicht immer ist der städtische Anbieter auch der günstigste und geeignetste. Sollte dies der Fall sein hilft die Postleitzahl der Webseite herauszufinden, welche anderen Angebote in dieser Region verfügbar sind. Da es eine absolute Obergrenze für die Preise gibt, versuchen natürlich alle Anbieter so weit wie möglich unter dieser Grenze zu liegen.

Was es zu beachten gilt

Kunden sollten vor einem Wechsel und bei der Auswahl eines neuen Tarifs vor allem darauf achten, dass der Preis ein festgeschriebener, also fixer Preis für die Dauer des Vertrags ist. Denn ansonsten könnte der Anbieter schon nach einem Monat den Preis erhöhen und der Verbraucher müsste diesen neuen und teureren Preis zahlen, da er ja vertraglich an den Stromanbieter gebunden ist. Hier also immer genauestens das Angebot lesen und auf diese kleinen Details achten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.