Oldtimersternfahrt 2017

Eines der Highlights: Jaguer E-Type
 
Rennikone: Die Renault Alpine

Von Alfa bis Wartburg - Alle Wege führen nach Rüsselsheim

Anlässlich des Hessentages 2017 in Rüsselsheim fand am vergangenen Samstag, den 10. Juni eine große Oldtimersternfahrt auf hessischen Straßen statt. Knapp 300 historische Automobile und Motorräder waren hierbei im Konvoi unterwegs. Auf ihrem Weg nach Rüsselsheim mussten die Teilnehmer an verschiedenen Zwischenstopps kleinere Geschicklichkeitsaufgaben mit ihren Sammlerstücken bestreiten, so auch in Gernsheim, Stockstadt und Erfelden. Beim MSC Stockstadt auf dem Parkplatz der Firma Finger lautete die Aufgabe "Gatter vorwärts", was so viel heißt, dass die Faherinnen und Fahrer möglichst genau bis auf einen vorgegeben Abstand an ein festes Hindernis heranfahren müssen. Es galt mit dem vordersten Fahrzeugteil 20 Zentimeter vor dem Gatter stehen zu bleiben. Für jeden Zentimeter Unter- oder Überschreitung gab es 0,1 Fehlerpunkte. Die Fehlerpunkte aller Zwischenstopps eines Teilnehmers wurden am Ende des Tages addiert. Sieger ist, wer die Sternfahrt mit den wenigsten Fehlerpunkten abschließt.

In der Klasse der Autos siegten Knut Wallberg und Kerstin Trautwein in einem Volvo Amazon von 1959, den zweiten Platz erreichten Adam und Manfred Petry in einem Opel Olympia, Baujahr 1952. Drittplatzierte wurden Wilfried und Ingrid Vögele in ihrem Mercedes 300 SL.
Bei den Motorrädern siegte Michael Weber auf seiner Honda CB 100, Baujahr 1975 vor Michael Sternberger und Frank Dombo auf einer BMW R60/2 mit Beiwagen auf Platz 2 und Stefan Haub mit einer Adler MB 200 von 1954 auf Platz 3.

Vier Teilstrecken befuhren die Museumsstücke am vergangen Samstag, Rüsselsheim wurde von Bauschheim, Wetzlar, Freigericht und Frankfurt aus angefahren. Es waren die verschiedensten Fahrzeuge aller Marken bei diesem historischen Konvoi bei bestem Wetter mit dabei.

Karttraining für die Junioren

Die neue Jugendgruppe Kart des MSC Stockstadt trainierte derweil am Samstag wieder auf dem Gelände des Segmüller-Außenlagers in Gräfenhausen die Ideallinie. Zehn Kinder, darunter vier Neuzugänge übten sich bei diesem inzwischen dritten Training auf weitläufig abgesperrtem Gelände darin, ihr motorisiertes Sportgerät möglichst ohne Berühren von Pylonen durch den engen Parcours zu zirkeln. Alte Hasen im Kartsport gaben auch dieses Mal wieder wertvolle Tipps zum Fahren. Die ADAC-Ortsclubs Stockstadt, Bensheim und Darmstadt erwägen, ein solches Training regelmäßig anzubieten. Vorraussetzung ist eine ausreichende Teilnehmerzahl und die Bereitschaft der Eltern, auch mal als Streckenposten zu fungieren und die umgeworfenen Pylonen wieder aufzustellen. Mitzubringen sind lange Hose, ein langärmeliges Oberteil und festes Schuhwerk. Die Karts und Helme werden gestellt. Weitere Informationen zum Kartsport sind der Homepage des MSC unter www.msc-stockstadt.de zu entnehmen oder telefonisch bei Sportleiter Michael Borse unter 0173/9117172 einzuholen.

Slalom-Youngster-Cup kommt nach Stockstadt

Im Rahmen des Slalom-Youngster-Cups 2017 des ADAC Hessen-Thüringen findet am kommenden Sonntag, den 18. Juni eine Doppelveranstaltung in Stockstadt auf dem Gelände der Firma Kiesel statt.
Der Slalom-Youngster-Cup ist eine Rennserie, bei dem Motorsporteinsteiger von 15 bis 23 Jahren innerhalb einer Saison mehrere Automobilslalom-Rennen absolvieren müssen. Bei jeder Veranstaltung gibt es je nach Platzierung Punkte. Der- oder diejenige, der am Ende des Jahres die meisten Punkte eingefahren hat, ist Sieger des Cups. Im vergangenen Jahr konnte Rainer Krämer vom MSC Stockstadt den 3. Platz des Cups in der Klasse der "Rookies" erreichen und so an der Bundesmeisterschaft teilnehmen. Moritz Gebhart erreichte Platz 4, Fabian Melchior wurde 8. in der Gesamtwertung.
Die Teilnehmer des diesjährigen Youngster-Cups werden in zwei Altersklassen fahren. Für das leibliche Wohl von Fahrern sowie Zuschauern ist selbstverständlich gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.