Übung macht den Meister

 

Kart-Slalom - Einstieg ab 6 Jahren


Der MSC Stockstadt bietet eine weitere Sportart an.

Der Motorsportclub Stockstadt, der im letzten Jahr sein 40 jähriges Bestehen feierte, möchte mit dem neuen Angebot bei den jugendlichen Mitgliedern die Verkehrserziehung fördern. Es soll im fairen sportlichen Wettbewerb die Geschicklichkeit und Konzentration im Umgang mit motorisierten Fahrzeugen gefördert werden.

Diese beim MSC neue Jugendsportart wird unter dem Gesichtspunkt der Verkehrserziehung betrieben. Kinder und Jugendliche, die ihr Sportgerät im Training und im Wettbewerb beherrschen, können auch im Straßenverkehr mit alltäglichen und schwierigen Situationen fertig werden.

Bereits ab 6 Jahren ist der Einstieg in den Kart möglich. Gemeinsam mit dem Starkenburger AMC Darmstadt und dem AC Bensheim gibt es ein Schnupper- und Trainingsangebot. Die Slalom-Karts sowie Helm und Handschuhe werden zur Verfügung gestellt. Ausser einer langen Hose, einem langärmeligen Oberteil und festem Schuhwerk ist nichts weiter erforderlich. Ein wenig Mut gehört aber dennoch dazu, in die doch recht flinken Karts einzusteigen und ordentlich Gas zu geben.

Die erfahrenen Kart-Trainer führen die „Neueinsteiger“ Schritt für Schritt ein, damit sie lernen, eigenständig das Kart sicher zu bewegen. Die Eltern begleiten das Training als Streckenposten, um die umgefahrenen Pylonen wieder aufzustellen.

Beim ersten Training waren 7 Kinder begeistert dabei. Vom absoluten Neueinsteiger, der das erste Mal im Kart gesessen hat bis hin zum erfahrenen Slalom-Profi war alles mit dabei. Die Kleinsten sind einen verkürzten Parkours gefahren, die Erfahrenen hatten die Möglichkeit durch eine Queranbindung die doppelte Länge zu fahren und mussten dabei die Aufgabenstellung erfüllen. Somit gab es auf einem Parcours einen individuellen Schwierigkeitsgrad und die Kinder wurden entsprechend ihrer Leistungsklasse gefordert.

Wünschenswert wäre es, weitere Kinder und Jugendliche zu finden, die in die neue Sportart einsteigen wollen. Eine Gruppe von 12 Kindern gewährleistet immer ein entspanntes Trainieren. So können auch mal Kinder fehlen ohne dass das Training nicht aufgrund zu geringerer Teilnehmerzahl und somit auch zu weniger Helfern ausfallen muss.

Die nächsten Trainingstermine sind am 27. Mai und 10. Juni. Jeweils von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Gelände der Fa. Segmüller – Außenlager in Gräfenhausen. Weitere Informationen zum Thema Kartsport gibt es auf der Hompage des MSC Stockstadt unter www.msc-stockstadt.de oder beim Sportleiter Michael Borse unter 0173 / 9117172.

Motorsport für Fortgeschrittene


Intensivtraining betrieben auch die Fahrer der Disziplin Automobilslalom. Auf dem Gelände der Fa. Kiesel in Stockstadt konnten die Motorsportler auf einem ihrem idividuellem Können angepasstem Parcour die saubere Slalomlinie trainieren. Sechs Teilnehmer von "Alten Hasen" im Slalomsport bis zum Fahranfänger war das Feld auch weit gefächert. Bei solchen regelmäßig vom MSC Stockstadt angebotetenen Trainings kann das Verhalten des eigenen Fahrzeugs in schwierigen Situationen erprobt werden und sich manch einer langsam und auf abgesperrter Strecke bis hin an den sogennanten "Grenzbereich" hin vortasten.

Die Bedingungen waren mit trockenen Asphalt und strahlendem Sonnenschein hervorragend für eine solche Veranstaltung.

Wer Lust hat, an einem solchen Fahrtraining einmal selbst teilzunehmen, möge sich bis mittwochs vor dem Termin beim Sportleiter Michael Borse unter obiger Nummer anmelden. Informationen zum Slalomsport gibt es ebenfalls unter www.msc-stockstadt.de. Der nächste Trainingstermin ist für den 27. Mai ab 14 Uhr auf dem Gelände der Fa. Kiesel, Odenwaldring angesetzt. Einsteiger unter 18 Jahren können einen vom MSC zur Verfügung gestellten, mit Rennfahrwerk und Schalensitzen umgerüsteten Opel Corsa A GSi benutzen. Zuschauer sind gerne gesehen.

MSC Stockstadt beim Schwimmbadfest vertreten


Hingegen möglichst viele Pylonen erwischen mussten die Kinder, die am vergangen Sonntag am Stand des MSC auf dem Schwimmbadfest des Stockstädter Freibads vorbeigeschaut haben. Beim "Pylonenwerfen" galt es Treffsicherheit zu beweisen. Der MSC Stockstadt bedankt sich auf diesem Weg bei allen Helferinnen und Helfern sowie den Teilnehmern, die sich auch durch das launische Wetter den Spaß nicht verderben ließen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.