Gernsheimer Orgelpfeifen 2015 mit "Gedächtnislücke"

Fotos von den Proben
Gernsheim: Stadthalle | Die Vorfreude ist groß. Bald ist es wieder so weit ! Bei den Orgelpfeifen hat die heiße Phase begonnen. Zwei- bis dreimal in der Woche wird geprobt. Mit einer Komödie, die in einem ländlichen Gernsheimer Stadtteil spielt, werden die schönen und sogleich nervigen Facetten des Landlebens offenbart. Die Zuschauer können sich wie immer auf drei unterhaltsame Abende, sowie vor Lachen tränende Augen und Bauchmuskelkater einstellen. Denn mit dem Theaterstück "Die Gedächtnislücke" von Bernd Gombold haben die Gernsheimer Orgelpfeifen wieder viele Möglichkeiten und Raum für Lokalkolorit.
Gespielt wird am Freitag, den 27. März um 20 Uhr, Samstag, den 28. März um 19 Uhr und Sonntag, den 29. März 2015 um 17 Uhr in der Stadthalle in Gernsheim.
Einlass ist jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn. Im Foyer gibt es eine angemessene Auswahl an Getränken und kleine Snacks.
Karten zum Preis von 9 Euro (ermäßigt 6 Euro) sind bereits erhältlich bei: Buchhandlung Bornhofen und Schreibwaren Meister
Weitere Infos, wie z.B. die Inhaltsangabe sowie Fotos, gibt es auf der Homepage
www.gernsheimer-orgelpfeifen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.