Kreatives aus den eigenen Werkstätten und viele inspiriende Gespräche

Bei sonnigem Wetter fanden viele Besucherinnen und Besucher den Weg in die Stadthalle in Gernsheim, um den diesjährigen Kreativmarkt am Sonntag, 19.November zu besuchen. 40 Aussteller präsentierten ihre ausnahmslos selbstgefertigten Arbeiten: viele unterschiedliche Näharbeiten, Uhren, die in recycelten Gegenständen Platz finden, um „Uhrsachen“ zu bilden, Holzdrechselarbeiten von Schüsseln bis hin zu filigranen Stiften, Weihnachtsdeko aus Glas und vieles mehr. Leider konnte die Familie der kleinen Emilia, die an einem seltenen Gendefekt leidet, dieses Jahr aufgrund eines Umzugs nicht am Markt teilnehmen, um so weiterhin Geld für ein behindertengerechtes Fahrzeug zu sammeln.

Den beiden Organisatorinnen Simone Kalka und Sabine Ullrich war es aufgrund der zahlreichen Teilnahmeanfragen gelungen wieder etwa ein Drittel neue Aussteller zu rekrutieren, damit es für die Besucher immer wieder neues zu entdecken gibt.

Der 20. Kreativmarkt in der Stadthalle musste dieses Jahr unter schwierigen Bedingungen stattfinden. Die jungen Leute der KjG Gernsheim hatten schon in aller Frühe am Sonntagmorgen die Halle und Küche vorzubereiten, weil aufgrund einer Veranstaltung am Samstag in der Stadthalle der gewohnte Aufbau nicht möglich war, wofür ihnen die Ausstellerinnen und Aussteller sehr herzliche dankten. Der Erlös der Kuchentheke und der Standgebühren ging wie seit vielen Jahren an die KjG zur Unterstützung ihrer Jungendarbeit.

Der nächste Kreativmarkt findet am Sonntag, 4. November 2018 statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.