Lahn-Dill Skywheelers: Knapp aber verdient!

47:45-Erfolg beim RSV Basket Salzburg

(aj) Die Lahn-Dill Skywheelers haben in der 2. Bundesliga Süd ihren ersten Saisonerfolg eingefahren. Beim RSV "Basket" Salzburg setzten sich die Hessen um Topscorer Tim Diedrich am Ende knapp aber verdient mit 47:45 (4:8/20:16/39:31) durch und feierten einen doppelten Punktgewinn an der Salzach.

„Unsere taktische Marschroute ist aufgegangen, wir konnte die Langen der Salzburger gut aus dem Spiel nehmen und mit viel Tempo unsere Trümpfe in die Waagschale werfen“, so ein glücklicher Trainer David Amend zum ersten Saisonerfolg im Unterhaus nach zwei Auftaktniederlagen: „Am Ende wurde es zwar noch einmal knapp, aber wir haben mit Selbstbewusstsein das Ding verdient nach Hause geschaukelt“. Amend bezog sich hiermit auf die gute Verteidigung der etatmäßigen Offensivkräfte Radim Reichl und Petr Tucek, langjähriger tschechischer Nationalspieler.

Zunächst lagen die Gäste gegen den Aufsteiger jedoch im Hintertreffen und mussten einem 6:10-Rückstand (12.) hinterherlaufen. Als jedoch Juliana Meinecke nur wenige Spielminuten später einen 14:4-Lauf ihres Teams mit zwei Punkten zum 20:14 (19.) abschloss, hatten die Lahn-Dill Skywheelers längst das Heft in die Hand genommen und die Kontrolle über die Partie.

Doch es blieb spannend, auch wenn die Mannschaft von Head Coach Amend auch nach der Pause immer die Nase vorne hatte. Aus einem 32:29 (28.) machten Topscorer Tim Diedrich und Routinier Marco Zwerger mit zusammen sieben Zählern binnen 80 Sekunden schnell das 39:31 (29.). Diese Führung hatte bis zum 45:37 (35.) bestand, ehe Salzburg noch einmal zu einer Schlussoffensive ansetzte, die die Gäste jedoch ohne nervös zu werden erfolgreich überstanden.

Salzburg: Ludwig Malter (11), Petr Tucek (9), Radim Reichl (7), Slobodan Banjac (6), Andreas Bieber (4), Avdija Destani (4), Walter Pfaller (2), Conny Wibmer (2), Christian Jurik, Moshtaq Safi.

Lahn-Dill Skywheelers: Tim Diedrich (25), Juliana Meinecke (6), Marco Zwerger (6), Carsten Crombach (3), Sebastian Arnold (2), Florian Miller (2), Shaphoor Surkhabi (2), Sebastian Arras (1).

Am kommenenden Wochenende trifft die hessische Spielgemeinschaft auf das Team der Sabres Ulm beim ersten Heimspiel in Frankfurt. Am Samstag, den 28.10.2017 um 17:00 Uhr ist Anpfiff im Skywheelers Dome ( Sporthalle der Franz-Böhm-Schule ) in der Raimundstrasse 99 ( Einfahrt Höhe Aldi ) in Frankfurt-Ginnheim. Zuschauer sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.