Lahn-Dill Skywheelers mit Heimpremiere

(Foto: Roller Bulls)
Wetzlar: August-Bebel-Sporthalle |

Aufstiegsaspirant Roller Bulls zu Gast

(aj) Die neuformierte Kooperationsmannschaft Lahn-Dill Skywheelers steht am Sonntag vor ihrer Heimpremiere in der 2. Bundesliga Süd. In der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle erwartet das Team von Trainer David Amend um 13:30 Uhr den Aufstiegsaspiranten Roller Bulls Ostbelgien. Eingebettet ist diese Partie in den RSV-Familientag mit der um 16 Uhr stattfindenden Erstligabegegnung zwischen dem RSV Lahn-Dill und den RBB München Iguanas sowie zahlreichen Attraktionen für die Zuschauer.

Nach der Auftaktniederlage der Hessen am vergangenen Dienstag in Heidelberg möchte die Truppe um Topscorer Tim Diedrich und RSV-Routinier Marco Zwerger dem Heimpublikum eine engagierte Vorstellung bieten. Gegner ist dabei kein Geringerer als der ehemalige Erstligist Roller Bulls Ostbelgien, der in den letzten beiden Spielzeiten nur knapp die Rückkehr ins Oberhaus verpasste.

Das Team von Trainer Stefan Veithen und Co-Trainer Juan Bernal baut in diesem Jahr auf vier Neuzugänge, allesamt aus der belgischen Heimat des Vereins, um den Wiederaufstieg realisieren zu können. Von den Leuven Bears kam Edja Terence Wato, vom RSC Natoye David Offerman und von Hubo Limburg das Duo Davy Bukkers und Robby Hulsman. Für die Roller Bulls ist die Partie in Wetzlar zugleich Saisonpremiere und erste Standortbestimmung für die neue Spielzeit.

2. Bundesliga Süd: Lahn-Dill Skywheelers – Roller Bulls Ostbelgien (So.), Sabres Ulm – SGK Heidelberg, Lux Rollers – RSV Basket Salzburg (beide 14.10.), Roller Bulls Ostbelgien – RSV Salzburg (15.10.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.