SSG Tell Raunheim: Raunheimer Spopi-Damen mit Titelhattrick und neuem Kreisrekord

Ginsheim: Schützenhaus | Ein Wochenende der Kreismeisterschaften im Schützenkreis 95 Groß-Gerau bleibt komplett der Sportpistole vorbehalten. Diese finden bereits seit einigen Jahren in Ginsheim bei den Altrheinschützen statt.

Am Samstag machten die Schützen der Herren-Altersklasse und der Seniorenklasse den Anfang. Hierbei präsentierte sich die erste Mannschaft mit Heinz-Georg Deibert, Michael Pletsch und Peter Wolf gewohnt souverän und konnte den im Vorjahr verlorenen Titel wieder nach Raunheim zurückholen. Das Beste Ergebnis erzielte hierbei Peter Wolf mit 272 von 300 möglichen Ringen. Wolf konnte in dem Kombinationswettbewerb 139 Ringe im Präzisions- und 133 Ringe im Intervallteil erringen. Im Gesamtklassement der Herrenaltersklasse konnte er damit den 3. Platz belegen. Auch Michael Pletsch erzielte mit 271 Ringen eine großartige Leistung und belegte den 5. Rang in der Herren-Altersklasse. Die Mannschaft komplettierte Heinz-Georg Deibert mit einem Ergebnis von 261 Ringen, mit dem er den 3. Rang in der Einzelwertung der Seniorenklasse A belegte. Damit konnte der Kreismeistertitel mit der Mannschaft in der Herren-Altersklasse mit sehr guten 804 Ringen wieder zurück nach Raunheim geholt werden. Platz zwei in der Mannschaftswertung erzielte die HSG Büttelborn (797 Ringe) vor der Mannschaft der PSG Groß Gerau (776 Ringe). Die 2. Raunheimer Mannschaft belegte mit 703 Ringen den 10. Platz. Hier waren Jürgen Karweina (239 Ringe, 16. Seniorenklasse A), Jürgen Kling (233 Ringe, 18. Seniorenklasse A), und Horste Wenzel (231 Ringe, 8. Seniorenklasse B) an den Start gegangen. Das 3. Raunheimer Team kam mit 637 Ringen auf Platz 12 der 15 angetretenen Mannschaften. Bernd Schnell erzielte 233 Ringe (17. Sen. A), Frank Meyer 219 Ringe (26. Herren-Altersklasse) und James Lewis 185 Ringe (22. Sen. A).

Am Sonntag mussten zuerst die Starter in der Herrenklasse an den Start gehen. Die Erwartungen waren hier groß, denn immerhin ging man als Titelverteidiger in der Team- und mit Andreas Fix in der Einzelwertung an den Start. Doch die Raunheimer Titelverteidigung sollte schnell in weiter Ferne rücken. Bereits beim Präzisionsschießen konnte alle drei Schützen des Teams Raunheim 1 keine wirklich guten Leistungen erzielen, so dass am Ende mit 811 Ringen der 2. Platz hinter der TGS Walldorf zu verbuchen war. Die 2. Raunheimer Mannschaft erzielte 804 Ringe wurde jedoch nur als Qualifikant gewertet, da Felix Broj aufgrund seiner dienstlichen Unabkömmlichkeit lediglich ein Qualifikationsergebnis außer Konkurrenz (AK) einreichen konnte. Die Ergebnisse und Platzierungen in der Übersicht.

3. Platz 274 Ringe Holger Simon
4. Platz 272 Ringe Andreas Fix
5. Platz 271 Ringe Matthias Götz
6. Platz 268 Ringe Marcus Väth
9. Platz 260 Ringe Guido van Loon
AK 270 Ringe Felix Broj

Das wollten die Damen natürlich besser machen, denn auch sie waren als Titelverteidiger an den Start gegangen und wollten den Herren zeigen, wie man eine erfolgreiche Titelverteidigung angeht. Und die Raunheimer Mädels ließen sich nicht lumpen: Mit 809 Ringen gelang es den Raunheimer Damen den 23 Jahre alten Kreisrekord um gleich acht Ringe zu überbieten. Eine wirkliche Klasseleistung des Teams!!! In der Einzelwertung zeigte sich dann die Raunheimer Dominanz noch deutlicher. Mit 273 Ringen siegte Evelin Kaiser vor Barbara Simon mit 269 Ringen und Hannelore Arlt mit 267 Ringen. Damit gingen alle drei Podestplätze in der Einzelwertung an die Raunheimer Damen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem wirklich tollen Ergebnis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.