Kreative im TIGZ Gustasvburg auf dem Vormarsch

5 Kreative aus dem TIGZ Gustavsburg: Stephan von Prümmer, Ulrike Speyer, Susanne Schneider, Michael Kehrein, Ute Sixel (Foto: Matthias Koranzki)
Ginsheim-Gustavsburg: TIGZ Gustavsburg | Gustavsburg. Die Kreativwirtschaft wächst – auch in der TIGZ Technologie-, Innovations- und Gründungszentrum GmbH Gustavsburg. Die Wirtschaftsförderungseinrichtung des Kreises Groß-Gerau beherbergt unter ihrem Dach junge Unternehmen, begleitet sie beim Unternehmensaufbau und sorgt für Vernetzung untereinander und in der Region – ein bedeutsamer Erfolgsfaktor für den Geschäftsstart. Als erstes Gründungszentrum in Hessen hat die TIGZ GmbH einen Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft eingerichtet. Aus dem Kreativbereich Grafik/Design/Kommunikation haben sich fünf Unternehmen im TIGZ niedergelassen.

Jüngste Mieter im Haus sind die:creartoren. Michael Kehrein und seine Partner bieten Dienstleistungen rund um die neuen Medien an www.die-creatoren.de . Sie erstellen Websites, die leicht ohne großen Schulungsaufwand selbst gepflegt werden können. Das Redaktionssystem aus eigener Entwicklung kann flexibel an jedes Firmendesign angepasst werden. Auf Wunsch erhöhen promotionbezogene Microsites, Online-Gewinnspiele (auch mit Sofort-Gewinn-Mechanik) und AdGames den Werbeeffekt.

Produktdesigner Stephan von Prümmer zog von der Hochschule für Bildende Künste Saarbrücken nach Gustavsburg. Mit seinem Arbeitsschwerpunkt 3-D-Animation ist er im Rhein-Main-Gebiet genau am richtigen Platz www.stephanvonprümmer.de . Aktuell sind im Fernsehen drei Werbespots zu sehen, die von ihm visualisiert wurden.

Kurz-knapp-auf dem Punkt textet Susanne Schneider und liegt damit genau richtig für die Unternehmenskommunikation im Internet. Die Inhaberin von Freistil, Text und Konzept www.freistil-texte.de arbeitet mit Partnern im Team und entwickelt so eine einheitliche Wort-, Bild- und Grafik-Sprache für ihre Kunden.

Die Graphikerin Ute Sixel machte sich 2008 aus der Elternzeit heraus selbständig www.utesixel.de. Sie hat sich auf Printmedien spezialisiert und kennt sich bestens aus mit den Schnittstellen zur Druckbranche. Künstlerische Arbeiten von ihr kann man zum Beispiel bei der Ausstellung »KunstSchauFenster« im Rahmen der AKK Kulturtage begutachten.


Ulrike Speyer, Grafik-Designerin hat sich 2009 im TIGZ niedergelassen www.ulispeyer-grafikdesign.de. Klassisches Grafik-Design und Webseiten-Layout sind ihre Arbeitsschwerpunkte. Im TIGZ Kunsthandwerkershop und auf diversen Künstlermärkten präsentiert sie ihre selbst entworfenen Postkarten, Kissen und Pappmaché-Figuren.

Kulturinteressierte aus der Mainspitze profitieren vom Engagement der schon länger im TIGZ angesiedelten Kreativen. Ute Sixel gestaltet das monatlich erscheinenden Programm der Burg-Lichtspiele zu Kino und Kleinkunst in Gustavsburg. Susanne Schneider informiert regelmäßig über Kulturnachrichten aus Gustavsburg in der Komki-Zeit. Das Logo für den Verein der Freunde des kommunalen Kinos Mainspitze hat Ulrike Speyer entworfen.

„Mit Steuerberater, Rechtsanwalt und den Kreativen aus Grafik, Design und Kommunikation haben wir die wichtigsten Ansprechpartner und Dienstleister für junge Unternehmen unter einem Dach“ freut sich Gabriele Fladung, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungseinrichtung TIGZ. Auftraggeber bekommen alles aus einem Haus – dem TIGZ in Gustavsburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.