München und seine Delikatessen

  München ist die Weißwurststadt und sie macht ihrem Namen alle Ehre, weil es dort an jeder Ecke etwas zum "zuzorln" gibt. So wird es nämlich genannt, die Weißwürste aus ihrer Haut heraus zu essen. Wenn man also eine Stadtrundfahrt in München plant und viel von der Stadt sehen möchte, dann bitte auf den "Hop on Hop off" Bus aufspringen und sich zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten bringen lassen. Anbieter gibt es viele, wie zum Beispiel Stadtrundfahrt.com.

Hier ist auch das Hofbräuhaus die richtige Adresse, denn da gibt es nicht nur Bier, sondern auch jede Menge leckere Gerichte in dem Restaurant, welches zu Haus gehört. Bayrische Knödeln und leckerer Gulasch oder Kassler warten hier auf die Besucher. Typisch bayrisch ist die Obaza, ein Briekäse, der mit Zwiebeln und Paprika angemacht und verfeinert wird. Dazu wird Brot serviert. Wenn man mehr Hunger hat, ist der Käseteller eine Wucht, der hier regelmäßig über die Theke geht. Zu einem würzigem Obaza wird hier der bekannte Bavaria Blu serviert, der seinem Namen nach typisch Bayrisch ist und auch serviert wird. Nämlich mit Brot oder der bekannten Brezel, die hier ihren Ursprung gefunden hat.

Ein extravagentes Abiente hat man auf dem 190 m hohen Olympiaturm im gleichnamigen Park. Hier gibt es neben einem Drehrestaurant auch noch eine Aussichtsplattform und wenn das Wetter schön ist und ein Föhnwind weht, schaut man bis hinüber zur Voralpenkette. Einzigartig ist die Landschaft in knapp 200 Meter höhe und der Ausblick bei einem leckeren Kakao, Kaffee oder einer deftigen bayrischen Mahlzeit. Wer danach noch nicht satt ist, für den gibt es ein kleines Desert in schwindelnder Höhe. Nach dem Besuch auf dem Turm, der übrigens ebenfalls von den Hop Bussen angefahren wird, kann man einen Spaziergang zum Verdauen im schönen Olympiapark machen oder sich das BMW Museum anschauen. Einen Besuch ist dies auf alle Fälle wert.

Wenn auf dem Viktualienmarkt das Markttreiben wöchentlich floriert, dann gibt es hier jede Menge Brezeltstände, Weißwurstbuden und Bayrischen Kaiserschmarn, Rezepte, die einer echten Bayrischen Küche entspringen und die Besucher regelmäßig anlocken. Zwischen Obst-, Fisch-, Gemüse- und Käseständen findet man die Imbissbuden der Bayern. Der Markt ist einer der bekanntesten in ganz Bayern. Im Winter um die Weihnachtszeit gibt es hier einen Weihnachtsmarkt und im Sommer und im Rest des Jahres findet der bekannte Wochenmarkt mit typisch bayrischen Produkten hier regelmäßig statt. Im Sommer kann man hier ganz gemütlich im Biergarten sitzen, denn Bayern ist neben der Weißwursttradition auch für ihre Braukunst berühmt. Wunderschöne große Maß werden serviert und beglücken die Besucher herzhaft.

Wer ein herzhaftes Frühstück eher genießt, als einen Schoppen Bier, der ist bei Mr. Pancake richtig, einem ultimativen Laden, der zauberhaftes Frühstück serviert. An fünf Tischen kann man seinen leckeren Pfannenkuchen oder anderes Frühstück einnehmen und schon der Geruch ist verführerisch. Man sollte es unbedingt ausprobiert haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.