25 Jahre Skatfreunde Gräfenhausen

Am 26. Februar feierten die Skatfreunde Gräfenhausen ihr 25 jähriges Bestehen.
Martin Kaus, seit 20 Jahren Vorsitzender des Vereins, hieß im kleinen Saal, des Bürgerhauses von Schneppenhausen, die Ehrengäste, Mitglieder und Freunde willkommen. In seiner Rede ließ er nochmals die 25 Jahre, mit allen Höhen und Tiefen, Revue passieren.
Angefangen mit dem Gründungsdatum 17. Januar 1987 und den Gründern Helmut Bormet, Ludwig Bormet, Karl-Heinz Contius, Walter Hahn, Adolf Schäfer, Helmut Walter und Klaus Walter.
Nach anfänglich holprigen Start, konnten die Skatfreunde auch erfolgreich in den Ligabetrieb eingreifen. Durch hinzukommen von Spielern aus anderen Vereinen, konnte man bis in die zweite Bundesliga vorstoßen. Die Damen spielten zeitweise in der Ersten Liga.
Mit Christa Demmer wurde auch die erste gesamtdeutsche Meisterin gestellt, Aus der Gründung einer Schul – AG in der Schloss-Schule in Gräfenhausen, ging später mit Michael Feike ein Deutscher Meister der Schüler hervor. Nebenbei wurden zudem noch etliche Hessenmeisterschaften eingefahren.
Durch die Veranstaltung von „Rotböll-Preisskat-Turnieren“ wurden die Skatfreunde über die Grenzen hinaus bekannt. Um alles aufzuzeigen, würde den Rahmen sprengen. Doch ein Highlight sei noch erwähnt, die Teilnahmen an der Radiosendung des Hessischen Rundfunks „mein Verein in hr 4“ (22.Januar 2012 ). Nach der „ Laudatio „ von Kaus, übermittelten die Ehrengäste ihre Grußworte, verbunden mit einem jeweiligen „schönen „ Briefumschlag.
Es sprachen, in Vertretung für den Landrat von Darmstadt – Dieburg Doris Hofmann, Stadtverordnetenvorsteher Manfred Dittrich, Bürgermeister Peter Rohrbach, Landtagsabgeordnete Heike Hofmann, der designierte Bürgermeister und 1.Stadtrat Ralf Möller, sowie als Vertreter der Vereine Hans-Jürgen Stelzer.
Kaus ehrte anschließend Helmut Bormet mit der bronzenen Ehrennadel und Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft im DSKV. Außerdem bedankte er sich bei Jana Wilfing für die tolle Präsentation über den Verein und vor Allem bei allen Helferinnen und Helfer. Bevor das Buffet eröffnet wurde, nahm unser „ Opa „ Winfried Bertsch die Gelegenheit wahr, Martin Kaus für die bis dato geleistete Arbeit, als Vorsitzender, zu danken.
Die musikalische Umrahmung erfolgte durch Nicole Kaus mit ihrem Ensemble. Nach Beendigung des offiziellen Teils, wurden beim Buffet viele Gedanken ausgetauscht und über den neuen Spielort der Skatfreunde Gräfenhausen gesprochen.
Ab sofort wird jeden Mittwochabend um 19:30 Uhr im „ Adler „ in Braunshardt trainiert.
Vorher treffen sich um 18:00 Uhr die Jugendlichen an gleicher Stätte.
Gäste sind immer herzlich willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.