Familienbuch Hammelbach / Grasellenbach ist erschienen

Grasellenbach: Hammelbach | Wo komme ich her, wer waren meine Vorfahren?

Familienbuch Hammelbach / Grasellenbach erschienen

Wenn man sich diese Fragen stellt, sieht man sich oft vor kaum lösbaren Problemen. Erzählungen der Eltern oder Großeltern reichen selten über deren Großeltern zurück und genaue Lebensdaten sind auch nicht zu erhalten.
Man müsste in Archiven forschen. Aber das ist sehr zeitaufwändig und wenn die Achivalien überhaupt zugänglich sind, muss man diese auch lesen können.
Nun, es gibt Menschen, die sich mit solchen Akten recht intensiv befassen. Ein solcher ist Heinrich Wolf in Brensbach, der zusammen mit dem Reichelsheimer Gunnar Kohl die Hammelbacher Kirchenbücher bearbeitet hat. Resultat ist das Familienbuch Hammelbach / Grasellenbach, das von der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung in Darmstadt herausgegeben wurde und nun vorliegt.
Hammelbach gehörte nach dem 30jährigen Krieg kirchlich sowohl evangelisch als auch katholisch nach Wald-Michelbach. Die Kirchenbücher der evangelisch-reformierten Pfarrei beginnen 1654. Der 1997 verstorbene Rudolf Kunz, einer der bekannten südhessischen Heimatforscher, hat sie für die Jahre 1654 bis 1807 ausgewertet und eine handschriftliche Kartei erstellt. Eine evangelisch-reformierten Pfarrei in Hammelbach entstand 1743. Die dortigen Kirchenbücher hat Gunnar Kohl, Reichelsheim, bearbeitet.
Katholische Kirchenbücher wurden in Wald-Michelbach seit 1698 geführt. Diese werden zur Zeit ausgewertet. Nach 1844 gehörten Hammelbach, Gras-Ellenbach, Litzelbach, Wahlen sowie Ober- und Unter-Scharbach zur Pfarrei Fürth.
Die Daten aus den reformierten Kirchenbücher Wald-Michelbach und Hammelbach und dem katholischen Kirchenbuch Fürth hat Heinrich Wolf mit einem Genealogieprogramm erfasst und Armin Winter, Weiterstadt, in eine zum Buchdruck geeignete Form gebracht. Die Drucklegung hat die Hessische familiengeschichtliche Vereinigung (HfV) in Darmstadt übernommen.
Dort kann das Buch auch bestellt werden: hfv@haus-der-geschichte.com oder HfV, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt
Das 663 Seiten umfassende Buch im Format A5 kostet 23,50 Euro, für Mitglieder der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung (HfV) 19,50 Euro zuzüglich Porto
Siehe auch. http://ourewald.de/stammtisch/buch.htm#mozTocId339...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.