Ab dem 12. März Kreisverwaltung auch in Groß-Umstadt

Mit der letzten Nachmittagssprechstunde endete am Dienstagnachmittag vorübergehend die Zeit der Kreisverwaltung in Dieburg. Am kommenden Wochenende steht der Umzug nach Groß-Umstadt an. Das Kreishaus an der Albinistraße wird in den kommenden zwei Jahren umfassend saniert.
Am 11. März nehmen die Abteilungen an den Groß-Umstädter Standorten Resopal (Hans-Böckler-Straße 4: Ausländerbehörde, Sozialamt, Allgemeine soziale Angelegenheiten (ohne Büro für Senioren und Pflegestützpunkt) sowie das Ausgleichsamt) und ehemaliges Kreispflegeheim(Kreiskrankenhaus, Nebengebäude: Verkehrsabteilung, Zuwanderung und Flüchtlinge, Volkshochschule, Zentrum Lebensbegleitendes Lernen) ihre Arbeit auf, am seitherigen Standort in Dieburg verbleiben die Hauptabteilung Sicherheit und Ordnung, die Kulturabteilung, die Kommunalaufsicht und das Büro für Senioren und der Pflegestützpunkt. Die Abteilung Ordnungs- und Gewerberecht zieht an den Verwaltungssitz nach Darmstadt-Kranichstein.
Ab dem 12. März (Dienstag) sind die neuen Standorte zu den üblichen Sprechzeiten der Kreisverwaltung dann auch für Besucher geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.