Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle in Groß-Gerau Dornberg

Am frühen Dienstagmorgen (02.04.13) gegen 01:00 Uhr, betrat ein maskierter und mit Faustfeuerwaffe bewaffneter männlicher Täter eine Spielhalle in der Odenwaldstraße in Groß-Gerau, Stadtteil Dornberg. Die Angestellte musste sich unter Vorhalt der Waffe auf den Boden legen. Danach griff der Maskierte in die Kasse und raubte Papiergeld im mittleren zweistelligen Bereich. Er flüchtete nach der Tat zu Fuß in unbekannte Richtung. Ein mutmaßlicher Komplize könnte unmittelbar vor dem Überfall die Spielstätte ausbaldowert haben. Bei diesem soll es sich um einen 165-170cm großen Mann, mit orientalischem Aussehen gehandelt haben, der eine schwarz-rote Jacke trug. Zeitgleich, als diese Person die Spielhalle verließ, betrat der Räuber das Lokal. Er wird ca. 175-180cm groß, mit normaler Statur, schwarz gekleidet, mit schwarzer Wollmütze und schwarzen Wollhandschuhen, beschrieben. Zur Maskierung hatte er sich einen dunklen Schal vor das Gesicht gezogen. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte bislang noch nicht zum gewünschten Erfolg. Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim übernimmt die weiteren Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06142/696-0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.