Brand in Griesheimer Einfamilienhaus

Am Dienstagmorgen löste ein technischer Defekt einen Hausbrand in der Griesheimer Bahnhofstraße aus. Wie sich jetzt herausstellte, war die Ursache ein kaputtes Küchengerät. Die 31 Jahre alte Mutter konnte sich und ihren einjährigen Sohn noch rechtzeitig aus dem brennenden Einfamilienhaus befreien. Die beiden erlitten jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden zunächst an der Unfallstelle von Notärzten versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr rettete zudem den Dackelmischling der Familie, der bei dem Brand ebenfalls verletzt wurde und nun in einer Tierklinik versorgt wird. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 25.000€.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.