Brand in Wohnung

Mutter und Sohn verletzt/ Ursache ist noch unklar

Groß-Gerau. In einer Wohnung eines Einfamilienhauses in der Tielter Straße ist am Mittwoch (13.11.) gegen 15.45 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine Massagematte in Brand.

Die 83-jährige Bewohnerin und deren 50 Jahre alter Sohn mussten wegen Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Groß-Gerau gebracht werden. Die Mutter zog sich zudem noch Verbrennungen zu. Der fünfzigjährige Mann hatte geistesgegenwärtig die Matte und glimmendes Mobiliar aus dem Fenster geworfen. Die Freiwillige Feuerwehr Groß-Gerau und die Polizei waren im Einsatz. Die Höhe des entstandenen Schadens steht nicht fest.
(Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.