Darmstädter Jugenstiltage

Am Freitag den 24. Mai beginnen wieder die Darmstädter Jugendstiltage. Bis zum Sonntag, den 26. Mai, können Sie hier verschiedene Führungen erleben, Jugendstil betrachten und das Lichterfest auf dem Musenhügel am Samstagabend bewundern. Bummeln Sie über den Kunsthandwerkermarkt und genießen Sie das Familienfest mit vielen tollen Attraktionen.
Eröffnet werden die Jugendstiltage von Anja Herdel (Geschäftsführerin Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH). Im Anschluss hält Dr. Elisabeth May einen Vortrag anlässlich des 150. Geburtstages des belgischen Künstlers Henry van de Velde im Schlossmuseum. Dieser hat am Rande des Ruhrgebiets ein Wohnhaus – der „Hohenhof“ - für den Hagener Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus geschaffen und es eines der wenigen heute noch erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk.
Der Höhepunkt der Darmstädter Jugendstiltage ist das Lichterfest am Samstagabend. Ab 17 Uhr versetzen 1.000 Windlichter, 200 Lampions und angestrahlte Gebäude den Musenhügel in eine unvergessliche Atmosphäre.
Mit einer Führung über Darmstadts Stadtkrone stellen Ihnen kostümierte Gästeführerinnen in Jugendstilroben die Traditionen und das besondere des Gesamtensembles Mathildenhöhe vor. Ab 18 Uhr stehen Ihnen die Gästeführerinnen in den Jugendstilhäusern für Fragen zur Verfügung. Offen haben an diesem Abend der Hochzeitsturm, das Designhaus, das Museum Künstlerkolonie und die sonst der Öffentlichkeit weitgehend verschlossenen Jugendstil-Häuser Olbrich, Glückert und Deiters.
Für Musik ist gesorgt und auch der Kunsthandwerkermarkt, das Kulinarische Dorf sowie die feurigen Walk-Acts sorgen für ein abwechslungsreiches Begleitprogramm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.