Ein Pannenfahrzeug, das doch keins war/ 42-Jähriger berauscht hinterm Steuer eingeschlafen

Heppenheim. Gegen 8.50 Uhr ging bei der Polizei am Montag (25.5.2015) die Meldung eines Pannenfahrzeuges im Baustellenbereich auf der Autobahn 5 bei Heppenheim ein. Eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen eilte herbei. Das Auto, das die Streife auf dem rechten Fahrstreifen feststellten, hatte allerdings keine Panne. Der Fahrer selbst, hatte den unpassenden Kontrollort gewählt. Er wurde von den Beamten schlafend hinterm Steuer angetroffen. Schnell war klar, was dazu geführt haben könnte. Ein bei dem 42 Jahre alten Fahrer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille, ein Drogentest reagierte auf Opiate und Kokain. Hinzu kam, dass dem Mann Anfang März 2015 die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen worden war. Der 42-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und wird strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 710 Euro zahlen. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.