Einmal quer durch das Strafgesetzbuch / 18-Jähriger vorläufig festgenommen

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)
Fürth. Innerhalb einer kurzen Zeit hat sich ein 18 Jahre alter Mann aus Rimbach am Sonntagabend (14.2.2016) einmal quer durch das Strafgesetzbuch bewegt. Die Gelegenheit ein nicht verschlossenes Auto in der Straße "Am Leimenacker" nutzen zu können, ergriff er sogleich. Um das Auto starten zu können, riss er vorher die Lenksäulenverkleidung herunter. Aufgrund seines Alkoholkonsums trat der junge Mann vermutlich ungewollt die Kupplung und rollte gegen einen geparkten Lastwagen. Seine zu Fuß angetretene Flucht konnte durch Zeugen erfolgreich verhindert werden. Die alarmierte Polizei nahm den jungen Mann mit auf die Dienststelle, wo ein Arzt eine Blutprobe abnahm. Gegen den 18- Jährigen wird jetzt wegen versuchten Autodiebstahls, Verkehrsunfallflucht, Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (ots/Polizeipräsdium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.