Energiekonzern verklagt Hessen

(Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de)

RWE besteht auf Schadensersatz

Südhessen. Wegen der Abschaltung des Atomkraftwerks in Biblis, kurz nach der Fukushima Katastrophe, verklagt die RWE nun das Land Hessen. Eine Summe von rund 190 Millionen Euro stand schon im Raum, als vor circa einem Jahr erste Stimmen laut wurden. Nun werden erste Schritte seitens RWE geplant, Umweltministerin Hinz (Grüne) bestätigte dies gegenüber dem Umweltausschuss des Landtages.

Noch steht nicht fest, wie viel RWE genau fordern wird. Doch die Chancen in einem Rechtsstreit zu gewinnen, stehen für den Energiekonzern nicht schlecht. (jw)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.