Gerade noch mal gut gegangen

(Foto: Niko Korte / pixelio.de)
Dieburg. Wie aus zehn geladenen Gästen schnell 200 bis 300 Personen werden, musste ein junger Mann erfahren, der eine kleine Party feiern wollte und dazu über Facebook, vermutlich im öffentlichen Bereich, eingeladen hatte. Nachdem der 16-Jährige die Einladungen verschickt hatte, kam es zu einem Schneeballeffekt und aus zehn geladenen Gästen wurde am Freitagabend (02.05.2014) eine ganze Menge. Als sich gegen 22.10 Uhr die ersten Anwohner bei der Polizeistation Dieburg beschwerten, dass eine Party aus dem Ruder laufen würde und bereits die komplette Straße belagert wäre, nahm sich sofort eine Streife der Sache an. Als die Beamten die Henri-Dunant-Straße erreichten, mussten sie feststellen, dass die Personenzahl die Kapazität des Hauses bereits bei weitem überstiegen hatte. Die "Partygäste" waren daraufhin auf die Straße ausgewichen. Alle Personen erhielten einen Platzverweis, dem sie auch folgten. Schäden sind nach ersten Feststellungen nicht entstanden.

(ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.