Gewinnspiel: "Das Insektenhotel"

Ein neues Insektenhotel für Wildbiene, Hummel & Co.
Was wären Blumenwiesen und blühende Kirschbäume ohne das Summen von Bienen und Hummeln? Doch was uns so selbstverständlich erscheint, ist zunehmend bedroht. Die natürlichen Lebensräume der fleißigen Blütenbesucher werden kleiner, Monokulturen, Umweltgifte und Gentechnik gefährden zunehmend ihr Überleben.
Wolf Richard Günzel zeigt in der überarbeiteten und erweiterten Neuauflage seines Buches »Das Insektenhotel« aus dem pala-verlag, wie spannend Insektenschutz sein kann. Wer selbst aktiv werden möchte, darf sich auf Ideen vom Holzbauprojekt bis zur Gartengestaltung freuen.
Das Buch enthält zahlreiche Bauanleitungen für Nisthilfen und Winterquartiere für Insekten. Detaillierte Baupläne und Materiallisten helfen dabei. Zur Wahl stehen sowohl Insektenhotels für Wildbienen als auch Quartiere für Florfliegen, Marienkäfer, Hummeln oder Hornissen. Darüber hinaus stellt es einfache Nisthilfen aus Pflanzenstängeln, Hartholzblöcken oder Lochziegeln vor, die solo oder kombiniert zum Einsatz kommen. Selbst wer nur einen Balkon besitzt, kann Wildbienen und Schmetterlingen Kost und Logis bieten.
Bei der insektenfreundlichen Gestaltung des Umfeldes helfen zahlreiche Listen für Nektarpflanzen und naturnahe Gartentipps. Praktische Informationen zur Beobachtung und Fotografie sowie 36 sympathische Porträts der Hotelbewohner bringen uns darüber hinaus die verborgene Welt der quirligen Blütenbesucher näher.

Um eines der drei spannenden Bücher "Das Insektenhotel" zu gewinnen beantworten Sie uns einfach mit einem Lösungswort die folgende Frage: Wie viele Portraits der Hotelbewohner finden Sie im Buch "Das Insektenhotel"? Rufen Sie an unter der Telefonnummer 01379 - 22 02 33 39* und nennen Sie uns das Lösungswort. Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen! Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! *(50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend, M.I.T. GmbH)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.