GRIECHENLAND - wo die Götter wohnen

(Foto: Michael Murza)

Eine Panorama-Multivision von Michael Murza

Griechenland ist das Ziel einer Leinwandreise, die der Kleinwallstädter Reisejournalist und Fotograf Michael Murza am Mittwoch, den 16.09.15 um 15.00 und 19.00 Uhr im Café Zimt in Kleinostheim vorstellen wird.

Dabei wird der Fotograf einen facettenreichen Bilderbogen über das griechische Festland spannen und auf den "Spuren der Götter" von der Antike bis zur Moderne wandeln. Die pulsierenden Metropolen Athen und Thessaloniki werden ebenso vorgestellt, wie die spektakulären Schatzfunde in Mykene, Delphi oder Pella. Beeindrucken werden auch die bizarren Felsformationen in der thessalischen Ebene, auf dessen Plateau einst die Mönche 24 Klöster bauten, die sie Metéora nannten.

Früher waren es die Zeugnisse der Antike, die jeden gebildeten Bürger anzogen. Eine Reise zur Wiege unserer abendländischen Kultur galt als absolutes Muss. Heute sind es Millionen von Touristen, die alljährlich die schönsten Wochen des Jahres dort verbringen möchten, wo einst die Götter wohnten. Kein Wunder, denn Hellas bietet für jeden Geschmack das Richtige. Der Autor war auf Kreuzfahrt in der Ägäis unterwegs und hat dabei die schönsten griechischen Inseln kennengelernt, seine Kondition während einer Bergwanderung zum fast 3.000 Meter hohen Olymp getestet und die sagenumwobene heilige Mönchsrepublik Athos besucht.

Kein anderes Land in Europa ist so facettenreich. Die Heimat von Zeus und Odysseus ist ein Labyrinth aus 160 bewohnten und noch mehr unbewohnten Inseln, hinzu kommt ein landschaftlich grandioses Festland mit einer 4.000 km langen Küstenlinie.

Michael Murza möchte Sie mitnehmen zu uralten Kulturen und eindrucksvollen
Landschaften. Begleiten Sie den Autor während seiner spannenden Live-Moderation ins Reich der Götter. Der Eintritt ist kostenlos. Sitzplatzreservierung unter Tel. 06027-409721. Online-Platzreservierung und weitere Infos zum Vortrag unter www.stewa.de. (Michael Murza)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.