Junger Mann bei Auseinandersetzung verletzt

(Foto: ilona brigitta martin / pixelio.de)
Obertshausen. Bei einer tätlichen Auseinandersetzung ist in der Nacht zu Montag (18.01.) in Obertshausen ein 18 Jahre alter algerischer Flüchtling am Kopf und Oberkörper verletzt worden. Gegen 22.15 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, wonach es unter zwei Männern in der Asylbewerberunterkunft in der Georg-Kerchensteiner-Straße zu einem Streit gekommen sei. Beim Eintreffen der ersten Streifen lag der 18-Jährige in seinem Zimmer und war nicht ansprechbar. Sein Kontrahent, ein 31 Jahre alter Landsmann, war zunächst verschwunden. Er konnte jedoch einige Zeit nach dem Vorfall auf dem Gelände der Unterkunft vorläufig festgenommen werden, wo er sich offensichtlich versteckt hatte. Nach einer ärztlichen Untersuchung des 18-Jährigen stellte sich am Vormittag heraus, dass seine Verletzungen offensichtlich doch nicht so gravierend zu sein scheinen, wie zunächst angenommen. Die Kriminalpolizei Offenbach hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und prüft nun, welcher Vorwurf dem 31-jährigen Verdächtigen gemacht werden kann. Bei den Ermittlungen stehen insbesondere Fragen nach dem Motiv im Vordergrund. (ots/Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.