Kranichstein: Frau schlägt und bespuckt Polizeibeamte

Am Dienstagabend (2.4.2013) gegen 18.40 Uhr rückten mehrere Streifenwagen zu einer angeblichen Schlägerei in einer Wohnung in Kranichstein aus. Gemeldet worden war auch, dass eine Schusswaffe und ein Messer "im Spiel" seien. In der Wohnung stellte sich die Sache nach und nach als ein Familienstreit dar, wobei eine 42-jährige Bewohnerin offenbar selbst die Polizei gerufen hatte. Waffen konnten nicht aufgefunden werden. Anstatt sich für die schnelle Hilfe zu bedanken, ging die Frau nun auf die Beamten los, schlug und bespuckte sie und war auch in der Wahl ihrer Schimpfworte nicht zimperlich. Die Frau stand merklich unter Alkoholeinfluss und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam gebracht. Auf richterliche Anordnung wurde ihr aufgrund des durchgeführten Alkoholtests von über 1,5 Promille auch eine Blutprobe entnommen. Auch der 16-jährige Sohn, der anfangs noch beruhigend auf seine Mutter eingewirkt hatte, wurde aufgrund seines zunehmend aggressiveren und beleidigenden Verhaltens vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Die 42-jährige Frau wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung angezeigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.