Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst

Darmstadt-Dieburg – Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Landrat Klaus Peter Schellhaas überreichte seiner Stellvertreterin die Jubiläumsurkunde während der Sitzung des Kreisausschusses am Dienstag (18.). Die 1961 im nordrhein-westfälischen Opladen geborene Rosemarie Lück wirkte nach ihrem Studium der Soziologie, Politik, Volkswirtschaft und Pädagogik in Marburg dort von 1987 bis 1990 als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Kommission für Frauenförderung und Frauenforschung an der Philipps-Universität. Von 1990 bis 1994 war Lück Frauenbeauftragte der Stadt Hanau und wurde am 1. November 1994 Leiterin des Frauenbüros des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Im August 2000 übernahm Lück die Leitung der Kreisvolkshochschule, im Januar 2005 die Leitung der Kreisagentur für Beschäftigung. Am 14. Dezember 2009 wählte der Kreistag die Sozialdemokratin Rosemarie Lück zur Ersten Kreisbeigeordneten. Ihre fünfjährige Amtszeit trat die in Babenhausen lebende Mutter eines Sohnes am 1. Januar 2010 an. Sie ist damit Stellvertreterin des Landrates und als Dezernentin verantwortlich für Familien, Soziales, die Kreisagentur für Beschäftigung, Verbraucherschutz und Veterinärwesen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.