Landkreis sucht Pflegeeltern für Kinder in Not

Der Pflegekinderdienst des Landkreises Darmstadt-Dieburg sucht Paare und Eltern, die sich vorstellen können, ein Kind in Not aufzunehmen. Sowohl Bereitschaftspflegeeltern werden gebraucht als auch Pflegeeltern, die dauerhaft ein Kind aufnehmen möchten. Derzeit benötigen vor allem kleine Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zu drei Jahren, aber auch ältere Kinder ein neues Zuhause. Der Altersunterschied zwischen den kleinen Kindern und Pflegeeltern sollte nicht zu groß sein. Deshalb freut sich der Pflegekinderdienst auch über interessierte jüngere Paare.

Bereitschaftspflegeeltern nehmen Kinder in akuten Krisensituationen zu jeder Tages- und Nachtzeit für einen begrenzten Zeitraum, höchstens drei Monate, auf. Die Bereitschaftspflege ist als Zwischenlösung gedacht, bis das Kind wieder zu seinen Eltern zurückkehrt oder eine dauerhafte Lösung gefunden wird. Dauerpflegeeltern übernehmen langfristig Verantwortung für ein Kind, dessen leibliche Eltern diese Aufgabe nicht mehr übernehmen können.

Ein Seminar des Pflegekinderdienstes und der Volkshochschule des Landkreises bereitet zukünftige Bereitschafts- und Dauerpflegeeltern an fünf Donnerstagabenden auf ihre Aufgabe vor (21. Februar bis 21. März 2013, 20 Uhr, Erziehungsberatungsstelle Pfungstadt, Fabrikstraße 9). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich dabei mit ihrem Wunsch nach einem Pflegekind auseinander und lernen, die eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten realistisch zu sehen. Sie erfahren auch, welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen und welche Rechte und Pflichten sie erwarten. Es wird auf die Lebensgeschichte der Pflegekinder ebenso eingegangen wie auf ihre Herkunftsfamilien. Diskutiert wird nicht zuletzt, wie der Aufnahmeprozess des Pflegekindes in die Pflegefamilie gestaltet werden kann und wie der Pflegekinderdienst ihn unterstützt.

Mit Paaren, die an diesem Seminar teilnehmen möchten, führen die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes vorab ein Kennenlern-Gespräch. Deshalb wird um eine rasche Kontaktaufnahme unter den Rufnummern 06151 / 881-1454, -1452, -1453, -1495, -1412 und -1379 gebeten. Anmeldungen für das Vorbereitungsseminar nimmt auch die VHS Darmstadt-Dieburg unter der Kursnummer 01-06-3001 entgegen (Albinistraße 23, Postfach 1220, 64802 Dieburg oder per Fax 06071 / 881-2319).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.