Mit Schwung durch die Kurven

Motorradfahren ist mehr als von A nach B zu gelangen. Es ist ein Lebensgefühl - und eine sinnlichere Art zu fahren als eingeschlossen im Auto-Blechkleid. Auch der Fahrstil ist weit vom Auto-Gefühl entfernt. Und das schönste - und wichtigste - beim Motorradfahren sind die Kurven. Wer die allerdings nicht mit dem richtigen Schwung angeht, bringt sich und andere in Gefahr. Hier ein paar Tipps für die beste Kurvenlage: In Rechtskurven wird das Bike auf der eigenen Fahrbahn leicht nach links gelenkt, um nahe der Mittellinie zügig im gleichen Gang durchzufahren. Die Räder dürfen die Fahrbahnmittellinie nicht überfahren, um nicht in den Gegenverkehr zu geraten. Bei Linkskurven müssen Biker darauf achten, weit genug an der Außenlinie zu fahren, damit bei Schräglage Kopf und Oberkörper nicht im Gegenverkehr sind.

Bei der ersten Tour nach einer langen Pause ist es ratsam, es langsam angehen zu lassen. Vernünftige Biker beginnen die ersten Meter auf einem großen Parkplatz, um sich bei Schritttempo wieder an Bremse, Kupplung, Balance und etwas Schräglage zu gewöhnen. Danach folgt eine kurze Tour und erst ein paar Tage später der große Ausritt. Mehr Sicherheit bedingt auch mehr Elektronik. Wie beim Automobil verarbeiten auf dem Motorrad Rechner die Signale von Sensoren, um das ABS, aber auch neue Systeme wie Kurvenlicht, zu steuern. Damit die Scheinwerfer eine Kurve genau ausleuchten können, muss der Rechner wissen, wie schräg eine Kurve angefahren wird.

Ein Schräglagensensor von Bosch, der die Neigung des Motorrades und die Gierrate misst, sendet die Information in den CAN-Bus. Die nächste Generation des Sensors soll unter anderem die Beschleunigung der Maschine messen. Mit den Daten werden Sicherheitssysteme wie Kurven-ABS oder auch die Traktionskontrolle perfektioniert. Der Schräglagensensor wird aktuell in den neuen Sechszylinder-Bikes K 1600 GT und K 1600 GTL von BMW sowie der S 1000 RR eingesetzt. Außerdem verwendet ihn Aprilia in den Modellen RSV4 Factory APRC, RSV4 R und Tuono 1000 R.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.