Polizei vermutet Brandstiftung

In der Nacht zum Donnerstag legten Unbekannte zwei Fahrzeuge in Brand.

Darmstadt. Kurz nach Mitternacht zündeten unbekannte Täter zwei nicht weit voneinander abgestellte Wagen an. Durch den Brand des Sportwagens, welcher völlig ausbrannte, wurde zusätzlich ein nebenstehendes Fahrzeug beschädigt. Alleine der hier geschätzte Schaden beträgt rund 100.000€. Bei dem zweiten Brand schätzt die Polizei den Schaden auf gut 5.000€. In beiden Fällen wird aufgrund von gefundenen Grillanzündern von Brandstiftung ausgegangen. Von den Tätern fehlt jedoch noch jede Spur, so hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Löscharbeiten wurden von mehreren falsch geparkten Autos erschwert, wegen derer erst noch ein 300 Meter langer Löschschlauch benötigt wurde. Auch der Abtransport der ausgebrannten Fahrzeuge konnte erst nach Umsetzung der störenden PKW erfolgen, somit wird auf die verantwortlichen Halter noch ein Bußgeldverfahren zukommen. (jw)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.