Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und Krad

(Foto: Guenter Hamich / pixelio.de)
Groß-Bieberau. Am Montag (08.) gegen 20:15 Uhr ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Groß-Bieberau ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 49- jähriger Fahrzeugführer aus Groß-Bieberau befuhr mit seinem PKW mit Anhänger die B38 von Reinheim kommend in Fahrtrichtung Ortsmitte. Der PKW Fahrer wollte nach links in seine Hofeinfahrt abbiegen und übersah dabei einen 49 Jahre alten Kradfahrer aus Fischbachtal, der gerade dabei war, den PKW des Fahrzeugführers und eines weiteren, dahinter fahrenden PKW zu überholen.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der Kradfahrer und erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in die Darmstädter Klinik verbracht. Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der PKW wurde leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6000,00 EUR.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die freiwillige Feuerwehr Groß-Bieberau war zum Ausleuchten der Unfallstelle mit 12 Mann, neben dem Rettungsdienst und dem Notarzt vor Ort im Einsatz.

Die Bahnhofstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden teilweise komplett gesperrt werden. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.