Sieben auf einen Streich

Haftbefehle, Fahndungsnotierungen und ein gestohlenes Navigationsgerät

Weiterstadt. Sechs Haftbefehle und Fahndungsnotierungen sowie ein wegen Diebstahls ebenfalls zur Fahndung ausgeschriebenes Navigationsgerät konnten von Zivilfahndern des Polizeipräsidiums am Mittwochabend (22.4.2015) bei der Kontrolle eines Wagens auf der A 5 bei Weiterstadt erledigt werden. Die "Hauptlast" trug dabei die 22-jährige Beifahrerin. Die Staatsanwaltschaften Dortmund und Münster, das Amtsgericht Dinslaken und die portugiesische Justiz hatten wegen Betrug und Diebstählen verschiedene Fahndungsnotierungen von Geldstrafe über 9 Monate Haft bis hin zur Verkündung eines Untersuchungshaftbefehls offen. Die Frau wird noch am Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Darmstadt vorgeführt. Der 22-jährige Fahrer und dessen zweite gleichaltrige Mitfahrerin werden sich wegen des Verdachts der Hehlerei verantworten müssen. Im Fahrzeug konnte ein im Oktober 2013 in Unna gestohlenes Navi sichergestellt werden. Nach Einschätzung der Polizei handelt es sich bei den drei Personen um illegale Spendensammler. Wagen wurden entsprechende Utensilien aufgefunden und zur Vernichtung freigegeben. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.