Verwirrter Mann löst Polizeieinsatz aus

Darmstadt. Einen gehörigen Schrecken bekamen am Dienstagabend (29.), gegen 18.45 h, Studenten der Hochschule Darmstadt in der Mensa Schöfferstraße.

Dort tauchte ein offenbar stark verwirrter Mann auf, der wie sich später herausstellte davor warnen wollte, dass das Gebäude nach seiner Meinung innerhalb der nächsten 5 Stunden einstürzen bzw. zerfallen würde. Auf Grund des seltsamen und aggressiven Verhaltens befürchteten mehrere Studenten Schlimmeres, schlossen sich ein und alarmierten die Polizei. Sofort entsandte Streifen konnten die Situation schnell klären.

Der 47 Jahre alte Mann wehrte sich gegen seine Festnahme, war aber unbewaffnet. Da er trotzdem eine Gefahr für sich und Andere darstellte, musste er in eine Psychiatrische Klinik eingewiesen werden. (Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.