Vier Tatverdächtige nach Wohnungseinbrüchen festgenommen

(Foto: Juergen Jotzo / pixelio.de)
Groß-Bieberau/ Reichelsheim/ Heppenheim. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nach Einbrüchen in Groß-Bieberau und Reichelsheim gelang Zivilfahndern des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwoch (10.12.2014) gegen 20 Uhr die Festnahme von vier mutmaßlichen Einbrechern. Die Beamten stoppten die Männer im Alter von 18 bis 44 Jahren in einem Auto auf der Autobahn 5 bei Heppenheim. Im Fahrzeug fanden die Polizisten neben diversem Aufbruchswerkzeug auch Schmuck. Zudem konnten über 1400 Euro sichergestellt werden.

In Groß-Bieberau konnte ein aufmerksamer Zeuge gegen 17 Uhr einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Konrad-Adenauer-Straße verhindern. Er hatte einen maskierten Mann überrascht, als dieser an einem Fenster hebelte. Der Einbrecher ergriff die Flucht, der Zeuge alarmierte die Polizei, welche sofort die Fahndung aufnahm.

Auch aus Reichelsheim wurden zwei Einbrüche in Wohnhäuser in der Scheffelstraße gemeldet. Die Tatzeit lag zwischen 12.30 Uhr und 19 Uhr. Bei einem der Häuser verschaffte sich die Täter über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt, bei einem weiteren gelangten sie über eine Terrassentür in das Anwesen. Nach ersten Feststellungen wurde Geld entwendet. Im Rahmen der Ermittlungen, ergab sich ein Hinweis auf vier Männer, die sich vor einem der Häuser aufgehalten hatten.

Die Ermittlungen des mit den Fällen betrauten Kommissariats 21/22 der Kriminalpolizei Darmstadt dauern derzeit noch an. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.