Vollsperrung sorgt weiterhin für Chaos

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)
Wie bereits berichtet wurde auf der A3 nahe des Offenbacher Kreutzes eine 500 Kilo schwere Weltkriegsbombe gefunden und in den späten Abendstunden kontrolliert gesprengt. Aufgrund der somit entstandenen Schäden ist noch unklar für wie lange genau der Streckenabschnitt zwischen dem Offenbacher Kreutz und Obertshausen noch gesperrt bleiben muss. Es wird dringend geraten diesen Bereich weiträumig zu umfahren.

Ursprüngliche Meldung:
http://www.mein-suedhessen.de/griesheim/aktuell/we...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.