Vorstand des Ober-Ramstädter Seniorenbeirates neu gewählt

Nach der sehr guten Wahlbeteiligung bei den Seniorenbeiratswahlen kamen am Montag, den 13. Mai, die Mitglieder des Seniorenbeirates zur konstituierenden Sitzung in der Petri-Villa zusammen. Die Leitung der Sitzung zur Wahl des neuen Vorstandes hatte Stadträtin Ursula Pullmann übernommen.
Mit einer Ausnahme stellten sich alle bisherigen Mitglieder des Vorstandes zur Wiederwahl. Es wurden einstimmig gewählt:
Vorsitzende: Karin Hümmer; 1. Stellvertretung: Rosemarie Ramsauer; 2. Stellvertretung: Renate Speyer; Schriftführung: Werner Zimmermann; Stellvertretung Schriftführung: Anne Weise; Kasse: Karin Dohn; Stellvertretung Kasse: Renate Speyer; Delegation Pflegekonferenz: Dietlind Wiechert; Pressewartin: Ingrid Krolak; Beisitzer: Marga Lehr, Ingeborg Löhnert, Helga Lotz, Ernst-Erich Pollmeier, Dieter Spengler; Nachrücker: Herbert Everts.
Ursula Pullmann gratulierte den Gewählten herzlich und wünschte weiterhin gutes Gelingen. Robert Middel, der für Ober-Ramstadt zuständige Seniorenbeauftragte des Landkreises Darmstadt-Dieburg, wies bei seiner Gratulation besonders darauf hin, dass eine Wahlbeteiligung von über 42 % bei einer Seniorenbeiratswahl im Landkreis noch nicht dagewesen sei. Die Seniorenbeauftragte Katrin Mohn schloss sich den Gratulationen an und betonte, dass der Seniorenbeirat auf sich und seine Arbeit stolz sein könne. Danach ging es in den geselligen Teil des Abends über.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.