Wohnhausbrand: Bewohner stellen bei Rückkehr Rauch im Erdgeschoss fest

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam es in einem Wohnhaus in der Leeheimer Straße in Geinsheim zu einem Brand. Gegen 20.20 Uhr wurde durch die zurückkehrenden Hausbewohner eine starke Rauchentwicklung aus dem Einfamilienhaus festgestellt. Die sofort eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten den Brand im EG schnell unter Kontrolle bringen. Weitere Personen befanden sich nicht in dem Gebäude. Der 85 Jahre alte Hausbewohner und seine 79 Jahre alte Ehefrau blieben unverletzt. Aufgrund der Brandschäden ist das Haus zurzeit jedoch nicht bewohnbar, so dass das Ehepaar zunächst bei Verwandten untergebracht werden musste. Der Schaden wird nach ersten Einschätzungen auf ca. 60.000 EUR beziffert. Die Kriminalpolizei der PD Groß-Gerau hat die Ermittlungen aufgenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.