Zu früh gefreut / Vorsicht bei Gewinnversprechen am Telefon!

Alsbach-Hähnlein (ots) - Zu früh gefreut hatte sich ein 74-jähriger Mann aus Alsbach, als er am Dienstag (11.08.2015) einen Anruf über eine große Gewinnmitteilung erhielt. Findige Betrüger hatten sich als Mitarbeiter eines Gewinnspielunternehmens ausgegeben und dem Rentner versichert, dass er 48.500,- Euro gewonnen habe. Das Geld soll bereits am Mittwoch (12.08.2015) bei ihm vorbeigebracht werden. Für den Transport sei lediglich eine Gebühr von 600,- Euro von dem Gewinner zu zahlen. Diese soll in Prepaid-Gutscheinen im Vorfeld beglichen werden. Gutgläubig organisierte der Rentner die entsprechenden Gutscheine und gab die Codes dafür am Telefon an den Anrufer durch. Auf seinen Gewinn wartete er vergeblich. Das Betrugskommissariat (K 23) der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei warnt an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich vor Betrügern am Telefon und gibt folgenden gut gemeinten Rat: Letztendlich wollen die Betrüger an Ihr Geld gelangen. Nicht mehr und nicht weniger! Eins ist sicher: Wenn Sie der Sache Glauben schenken und sich auf die Forderungen der Betrüger einlassen, dann werden Sie nicht der Gewinner sondern der Verlierer sein! Haben Sie ein gesundes Misstrauen gegenüber fremden Anrufern! Prüfen Sie kritisch, ob der geschilderte Sachverhalt überhaupt zutreffen kann. Warum sollten Sie Geld gewonnen haben, wenn Sie bei keinem Gewinnspiel mitgemacht haben? Geben Sie keine persönlichen Daten oder Verhältnisse am Telefon preis. Seriöse Anliegen werden in der Regel schriftlich erledigt und nicht am Telefon. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen und lassen Sie sich eine Rückrufnummer geben. Verständigen Sie beim geringsten Zweifel die Polizei. Hier wird man Ihnen helfen, den Sachverhalt zu beurteilen und Verhaltenshinweise geben. Weitere Informationen, wie sie sich schützen können, finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de. (Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.