Cornwall – im Land der Rosamunde Pilcher - Eine Panorama-Multivision von Michael Murza

(Foto: Michael Murza)
Kleinostheim. Cornwall ist das Ziel einer Leinwandreise, die der Kleinwallstädter Reisejournalist und Fotograf Michael Murza am Freitag, 11.12.15 um 15.00 Uhr und 19.00 Uhr im Café Zimt in Kleinostheim vorstellen wird.

Neben Englands einziger keltischen Grafschaft, Cornwall, zeigt der Autor auch die benachbarten Grafschaften Devon, Somerset, Dorset und Wiltshire. Von Stonehenge bis Land's End geht die virtuelle Reise.

Unermüdlich reisen die zahlreichen Pilcher-Fans in den äußersten Südwesten Englands, um die Originalschauplätze zu besichtigen. Ohne Frage, es sind berauschende Landschaften und herrschaftliche Landsitze mit wunderschönen alten Gärten. Prideaux Place, nahe der Ortschaft Padstow, ist eines dieser Anwesen. Ein 81-Zimmer-Herrenhaus, wo schon mehr als ein Dutzend Pilcher-Episoden gedreht wurden.

Michael Murza sprach mit dem heutigen Besitzer Peter Prideaux-Brune, einem Nachfahren von Wilhelm dem Eroberer und erfuhr viel Amüsantes. Wenn die Filmteams anrücken und der Schlossherr als Komparse eine kleine Statistenrolle besetzt, dann ist er ganz in seinem Element. "Einmal spielte ich einen Chauffeur und musste meinen eigenen Bentley polieren, ein anderes Mal schloss ich mich einer Touristengruppe an, die durchs Haus geführt wurde, während die Reiseleiterin mir erklärte, wer meine Vorfahren sind", schmunzelte der Hausherr mit seinem typisch britischen Humor.

Auf dem sogenannten "Coast Path", dem längsten Fernwanderweg Großbritanniens, lässt sich die gesamte Küstenlinie umwandern. Tief eingeschnittene Buchten mit malerischen Fischerdörfern, ehemalige Piratennester oder Schmugglerverstecke wechseln sich mit Traumstränden ab. In der Sonne blitzt weißer Sand vor türkisfarbenem Meer. Es sieht aus wie in der Karibik oder in der Südsee. Atemberaubende Szenerien und Landschaften, die immer wieder dieses "Kneif-mich-mal-Gefühl" hervorrufen.

Cornwall ist angeblich auch die Heimat von König Artus. Der sagenumwobene King Arthur soll der Legende nach auf Schloss Camelot, einem frühmittelalterlichen Anwesen nahe der Ortschaft Tintagel, das Licht der Welt erblickt haben.

Cornwall, so resümiert Michael Murza, überrascht immer wieder mit Unerwartetem und ist facettenreicher, als sich das so mancher vorstellt...

Der Eintritt ist kostenlos. Sitzplatzreservierung unter Tel. 06027-409721.
Online-Platzreservierung und weitere Infos zum Vortrag unter www.stewa.de. (STEWA Touritik)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.