Das 36. Open-Air Filmfest Weiterstadt steht vor der Tür

Bald ist es wieder soweit: Mit dem 36. Open-Air Filmfest Weiterstadt steht ein Höhepunkt des Festivalsommers vor der Tür. Vom 9.-13. August
2012 werden wieder knapp 200 zumeist kurze Filme aus 31 Ländern in Weiterstadt am Braunshardter Tännchen zu sehen sein, viele davon in Anwesenheit der Filmemacher.

Mit seinen 36 Jahren ist das Open-Air Filmfestival Weiterstadt ein alter Hase unter den Kurzfilmfestivals, besinnt sich aber nicht nur auf seine Traditionen sondern bietet Innovationen eine Menge Raum im
Film- und im Rahmenprogramm. Neben den alljährlichen Höhepunkten des Festivals gibt es auch Neues zu entdecken:

Zum ersten Mal ist der Leinwandpoet Ralph Turnheim zu Gast in Weiterstadt. Er präsentiert neue Reime zu alten Stummfilmklassikern.
Gedichtet wird auch beim Kurzfilm Poetry-Slam. Dieses Unterhaltungsformat ist eine weitere Rarität, die im August in Weiterstadt anzutreffen ist: Slam-Poeten lassen ihre Gedanken zu bewegten Bildern fließen und setzen die Kurzfilme in neue Kontexte.

Zum 16. Mal wird im Super-8-Film Wettbewerb ein eigens angefertigter Weiterstädter Filmhirsch als Preis in die Hände des Lieblingsfilmemacher des Publikums übergeben. Diese Technik, die dereinst Grundlage des gesamten Festivals war, fasziniert jedoch nicht nur auf Nostalgiker. Immer wieder sind es die Einschränkungen, die das Filmen mit Super-8 mit sich bringt, die dafür neue Ideen hervorbringen.

Auch das Kinderkurzfilmprogramm am Samstagvormittag wurde wieder von einer Nachwuchsjury zusammengestellt und bietet von 10 bis 13 Uhr eine bunte Auswahl an Filmen, die erfahrungsgemäß nicht nur die Kleinen begeistert, sondern für Zuschauer jeden Alters zu den unterhaltsamsten Programmen des Festivals gehört.

Nicht zuletzt ist es die besondere Atmosphäre, die über die 5 Festivaltage in jedem Jahr etwa 10000 Besucher ans Braunshardter Tännchen nach Weiterstadt lockt: Im Kiefernwäldchen spielen Livebands Jazz, Rock, finnischen Tango und afrikanische Rhythmen bis es dunkel wird und der erste Film über die Leinwand unter freiem Himmel flimmert. Auf dem Platz tauschen sich Filmemacher und Publikum über die Filme aus. Gegrilltes und Vegetarisches sowie Getränke ergänzen das entspannte Zusammensein.

Nach Weiterstadt und nach Hause kommen die Besucher bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit freundlicher Unterstützung durch die ENTEGA fahren stündlich kostenlose Shuttle-Busse von Darmstadt Mathildenplatz und Hauptbahnhof ohne Umweg zum Filmfest-Gelände und wieder zurück. Spätbusse vom Filmfest nach Darmstadt haben Anschluss nach Frankfurt. Die genauen Fahrpläne stehen auf der Website des Filmfests bereit.

Nach vier Festivaltagen werden die Lieblingsfilme der Besucher und der Macher des Festivals noch einmal am Montag, 13. August, ab 20 Uhr gezeigt. Weitere Best-of Veranstaltungen finden am Montag, 20. August, in der Caligari FilmBühne Wiesbaden sowie am Mittwoch, 22. August, in der Centralstation in Darmstadt jeweils um 20 Uhr statt.

Die Veranstaltungen vom 9. August bis 12. August sind kostenfrei, das Festival freut sich über jede Spende. Das Open-Air Filmfest Weiterstadt wird von einem Team aus freiwilligen Filmbegeisterten in ehrenamtlicher Arbeit organisiert.

Das Programm zum Nachlesen finden Sie auf www.filmfest-weiterstadt.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.