Fotoclub Griesheim stellt aus

An den beiden Sonntagen, 25. November und 2. Dezember, präsentiert der
Fotoclub Griesheim, wie in jedem Jahr, eine umfangreiche Fotoausstellung. Sie
findet im Georg-August-Zinn-Haus statt und ist jeweils geöffnet von 10 – 17 h.
Der Eintritt ist frei.
Auch wenn in den vergangenen Jahren von manchem Besucher bemängelt wurde, dass kein Thema vorgegeben ist, so wird es doch in diesem Jahr wieder so sein: Es gibt kein Thema, denn gerade das ist ein großer Vorteil. So wird die Auswahl der Fotos nicht eingeschränkt, und es lässt die Bandbreite der ausgestellten Bilder größer werden und damit abwechslungsreicher und spannender.
Wie immer sind die Motive mit viel fotografischem Verständnis und einem guten Auge aufgespürt und abgelichtet worden. Bei unserem Rundgang gleitet der Blick an den Rohren der Lüftungsanlage eines Parkhauses entlang, dort fällt unser Blick auf eine Kuriosität: ein Außenurinal auf einem Werksgelände im Antwerpener Hafen. Auf einem anderen Foto versinken die Felder zwischen Griesheim und Wolfskehlen mystisch im Nebel. An Zauberei erinnert ein Foto mit vielfacher Spiegelung. Und rot glänzende Tomaten wecken das Verlangen, hinein zu beißen.
Zwei Stilrichtungen sind neu vertreten: Lightpainting: eine Langzeitbelichtung bei Dunkelheit, während man mit der Taschenlampe Spuren zeichnet. Und zum anderen Infrarotfotogafie.
Über 80 Fotos werden zu begutachten sein. Jeder der 11 ausstellenden Clubmitglieder hat seine besten Fotos der vergangenen Jahre ausgewählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.