Frankfurts Wirtschaftsdezernent Markus Frank macht sich weiter für Arena stark

Stadtrat Markus Frank ist schon lange Verfechter der Idee, in Frankfurt eine Multifunktionsarena zu bauen. Heute Nachmittag stellte er eine wirtschaftliche Studie dazu vor. „Die Multifunktionsarena wäre ein Aushängeschild für die ganze Region“, ist sich der CDU-Politiker sicher. Laut der Studie generiert der Betrieb eine jährliche Wertschöpfung von 50 Millionen Euro. Dazu würden dauerhaft 321 Vollzeitarbeitsstellen in der Rhein-Main-Region entstehen. Die öffentliche Hand könne ebenfalls mit Einnahmen von mehr als 13 Millionen Euro rechnen.

Eine repräsentative Umfrage hat übrigens ergeben, dass jeder zehnte Einwohner zu größeren Hallenveranstaltungen außerhalb der Region fährt. 90 Prozent der Befragten würden die neue Arena in Frankfurt besuchen.

Wirtschaftsdezernent Markus Frank stellte klar, dass die Stadt die Halle nicht selbst bauen wird. Für das 90 Millionen Euro teure Vorhaben werde ein Investor gesucht.

Braucht Frankfurt eine solche Arena oder reicht die Gudd' Stubb'? Was denken Sie? Diskutieren Sie mit und schreiben Sie uns Ihre Meinung dazu!
2 Kommentare
550
Torsten Fuchs aus Griesheim | 11.08.2011 | 18:49  
552
Harald Schlapp aus Darmstadt | 12.08.2011 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.