Knapp 50.000 Hessen zocken (zu) gern

An Spielautomaten in Hessen werden rund 220 Millionen Euro pro Jahr verzockt.

Nach Angaben der Landesstelle für Suchtfragen (HSL) in Frankfurt sind hessenweit fast 50.000 Betroffene süchtig nach Glücksspiel oder entsprechend gefährdet.

Um darauf aufmerksam zu machen, lässt die HSL am Donnerstag (29. September) um "5 vor 12" (11.55 Uhr) in dreizehn Städten gleichzeitig Luftballons steigen. Auf ihnen steht: "Schieß Dein Geld nicht in den Wind!"

Die Aktion findet unter anderem in Darmstadt, Frankfurt, Hanau und Wiesbaden statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.