Reiselust statt Reisefrust: Mit der richtigen Urlaubsapotheke bleiben Magenprobleme zu Hause

Für viele ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres. In der Sonne liegen, sich gemütlich in ein gutes Buch vertiefen oder abenteuerliche Wanderungen unternehmen: Die Vorstellungen von idealen Ferien sind vielfältig.

Was Sonnenanbeter, Leseratten und Abenteurer verbindet, ist die Freude an den kulinarischen Genüssen des Gastlands. Gerne wagen sich Urlauber auch an exotische Gerichte, die in der Heimat selten serviert werden - manchmal jedoch mit unerwarteten und schmerzhaften Folgen für den Magen.

Was den Gaumen erfreut, muss dem Magen nicht immer schmecken. Magenprobleme trüben die Urlaubsfreude und gehören zu den häufigsten Beschwerden auf Reisen. Vor allem ungewohnt fetthaltige und scharfe Speisen können das Verdauungsorgan reizen und aus dem Lot bringen. Häufig ist Sodbrennen mit Völlegefühl und Magenschmerzen die Folge. Einfache Vorsichtsmaßnahmen, wie zum Beispiel eine ausgewogene Ernährung und viel trinken, können das Risiko von derartigen Beschwerden deutlich senken. Außerdem sollte eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Koffer Platz finden.

Wenn der Magen trotz aller Vorsichtsmaßnahmen rebelliert, kann beispielsweise das rein pflanzliche Arzneimittel Iberogast schnell und umfassend helfen. Die Kombination aus neun Heilpflanzenextrakten - Iberis amara (Bittere Schleifenblume), Angelikawurzeln, Kamillenblüten, Kümmelfrüchten, Mariendistelfrüchten, Melissenblättern, Pfefferminzblättern, Schöllkraut und Süßholzwurzeln - macht das breite Wirkspektrum (Multi-Target-Prinzip) möglich und kann die Motilität (Beweglichkeit) des Magens regulieren. So kann das Mittel einen schlaffen Magen anregen, bei Krämpfen beruhigen, die Schleimhaut vor überflüssiger Magensäure schützen und antientzündlich wirken. (djd/pt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.