Schulprojekte zu Georg Büchner

Anlässlich der beiden Büchnerjahre 2012/13 hat die KulturRegion FrankfurtRheinMain die Initiative „myBuechner.de“ ins Leben gerufen. Noch bis Sommer 2013 sind Schulen und Schulklassen in der Region eingeladen, sich auf der gleichnamigen Internet-Plattform mit Texten, Bildern, Videos und ihren eigenen Sichtweisen auf Büchners Leben und Wirken zu beteiligen.

Die ersten Beiträge auf „myBuechner.de“ posteten Schüler des Frankfurter Goethe-Gymnasiums und präsentierten sie zum Auftakt der Initiative in Frankfurt. Entstanden sind ausdrucksstarke und sehr persönliche Bilder und Texte. Teilweise betroffen reagierte das Publikum auf die Präsentation des Kurzfilms „Landbote 2012“, der Büchners „Hessischen Landboten“ von 1834 nahtlos in das Jahr 2012 übergehen lässt. Aus Büchner wird eine radikale Bloggerin, die sich mit den ungleichen Besitzverhältnissen in der Gegenwart beschäftigt.

Beeindruckt äußerte sich auch Projektleiterin Magdalena Zeller von der KulturRegion zum bisherigen Projektverlauf. „Die Schülerinnen und Schüler zeigen uns auf kreative und bewegende Weise, wie aktuell und faszinierend Georg Büchner für junge Menschen heute ist.“ Sie hofft, dass sich in den Büchner-Jahren weitere Schulen für eine Auseinandersetzung mit Büchners Leben und Werk begeistern und auf myBuechner.de mitmachen.

Die Kulturregion bietet interessierten Schulen im Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau Workshops an, die auf anschauliche Weise in Büchners Leben sowie die Zeit des Vormärz einführen. Für die Workshops können sich Schulklassen bei der KulturRegion anmelden (E-Mail: info@myBuechner.de, Telefon: 069 25771777). Texte und Fotos für die Homepage können ebenfalls über diese Mailadresse verschickt werden. Videos als DVD bitte per Post an die KulturRegion senden (Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.