„The Boombusters“ in Dorndiel

SV Volle Sau Party – Vorgruppe: Blutjungs

Nach einem Jahr schöpferischer Verschnaufpausche geht die Partyreihe des SV Volle Sau im Jahr 2013 in die nächste Runde. Am Samstag, den 13. April ist es soweit. Das zehnjährige Bestehen des kleinen Freizeitvereins soll gebührend gefeiert werden. So wurden für die 10. Party gleich zwei musikalische Hochkaräter verpflichtet, um das Sportgelände des SV Dorndiel (zwischen Mömlingen und Groß-Umstadt) zum Beben zu bringen.
Ab 20 Uhr öffnen die Partytore, ehe gegen 21 Uhr die Aschaffenburger Skandalband „Blutjungs“ die Bühne betreten werden. Die Band bezeichnet ihren Musikstil selbst als "Splatterpop", einzelne Songs sind jedoch auch als Punk, Gothic, Metal, New Wave oder gar als Schlager, Country oder volkstümlicher Musik einzuordnen. Vordergründig haben sich die vier Herren jedoch dem Punkrock verschrien. Aufgrund der Stimmlage des Sängers und der Texte erfolgt gelegentlich eine Verwechslung mit Bela B. von den Ärzten oder mit J.B.O.
Die Band tourt seit vielen Jahren durch ganze Bundesgebiet und freut sich über eine stetig wachsende Fangemeinde. Die eigenen, teilweise derben Texte stammen alle aus der Feder des Frontsängers, sind jedoch als Satire bzw. Schwarzer Humor ausgelegt und werden in scheinbar unpassenden Musikstilen vorgetragen. In einigen Songs findet man mehr oder weniger offene Anspielungen auf andere deutsche Bands (Die Ärzte, Die Toten Hosen, Oomph).
Das Publikum darf sich über einen 120 minütigen extravaganten Auftritt freuen (weitere Infos unter: www.blutjungs.de)
Nach einer kurzen Umbauphase werden ab ca. 23.15 Uhr die „Boombusters“ aus dem Odenwald nach 7 Jahren Abstinenz wieder die Dorndieler Bühne betreten. Mit ihrer über 25jährigen Bühnenerfahrung werden sie in einem zweistündigen Programm dem Dorndieler Publikum kräftig einheizen. Ihr Name ist Programm, denn sie covern die Klassiker aus den Beat-, Blues- und Rock N’ Roll Zeiten schnell und hart in einem kraftvollen Sound, der in die Beine geht. Gespickt mit eigenen, lustigen Songs in hessischer Mundart, trägt auch die witzige Bühnenshow und der einheitliche Anzugs-Look der drei Odenwälder sein übriges bei. Neben den vielen jährlichen Veranstaltungen in und um den Odenwald, standen die „Bommbusters“ aber auch schon auf den großen Bühnen diverser Rock- und Oldie-Festivals und haben so schon mit Musikgrößen wie der „Manfred Mann’s Earthband“, „Suzy Quatro“ und „Slade“ auf einer Bühne gestanden. Der „Boombuster-Flip“ kann also angerichtet werden. Der Eintrittspreis beträgt 5,00 €.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.