Zahlreiche Spardosen zum Weltspartag geleert

„Nehmen Sie die hier an?“, hält eine Mutter eine Spardose hoch. Selbstverständlich, denn am Freitag (28. Oktober) war Weltspartag bei der Sparkasse Darmstadt. „Früher habe ich auch so gespart“, erinnert sich die Kundin an ihre Anfänge mit der Sparkasse. Jetzt zahlt ihr Sohn sein Erspartes aus dem vergangenen Jahr am extra eingerichteten Kinderschalter im Kundencenter am Luisenplatz ein. „Aber in der Regel wird das Gesparte gleich in Lego umgesetzt“, lacht die Mutter, sodass es nie zu einer größeren Anschaffung komme. Für die Kinder gab es Äpfel, Bonbons, Zebrahandpuppen und Knax-Sammelmarken. Vor der Sparkasse drehte inzwischen ein Kinderkarussell seine Runden und auch die beiden Knax-Hüpfburgen waren gut besetzt. In den Filialen in Eberstadt, Griesheim, Ober-Ramstadt und Weiterstadt begeisterten am Freitagnachmittag Artisten des Circus Waldoni mit Kunststücken, um die Wartezeiten unterhaltsam zu überbrücken.

Der Weltspartag ist auch für Erwachsene. Ein junger Mann der zwei mit Münzen gefüllte Gefrierbeutel mitgebracht hat, erhält, da Weltspartag ist, auch ein Geschenk und nimmt die für Jugendliche vorgesehene Laptop-Leuchte. Erwachsene nutzen diesen Tag ebenfalls, um Geld anzulegen und den Familienkalender 2012 mit aktuellen Tiermotiven aus dem Zoo Vivarium abzuholen.

Für die Sparkassen ist der Weltspartag ein Tag des Dialogs. „Wir sind in der Region verankert und kennen unsere Kunden“, sagt Kundencenter-Leiter Matthias Katzenmeier „Auch beim Weltspartag zeigt die Sparkasse, dass sie mit den Kunden von klein auf im Gespräch ist.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.